Culture

Re-Start der Amateur-Blasmusikszene

Petition is directed to
Landtag von Baden-Württemberg (Petitionsausschuss)
396 Supporters 374 in Baden-Württemberg
2% from 21.000 for quorum
  1. Launched 24/06/2021
  2. Time remaining > 8 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Vereine prägen das Leben in den Gemeinden, vor allem im ländlichen Raum. Sie übernehmen - meist ehrenamtlich - wichtige Arbeit im Sozialbereich, in der Aus- und Weiterbildung, in der Jugendarbeit und der Förderung von gesellschaftlichem Engagement.

Eine besondere Bedeutung kommt hier den Musikvereinen zu: Sind sie es doch, die das kulturelle Leben vor Ort maßgeblich gestalten, Kindern und Jugendlichen eine kulturelle Grundausbildung geben und Werte, die über die in Schule und Familie vermittelten hinausgehen - seien es Disziplin oder auch die Fähigkeit, Emotionen künstlerisch auszudrücken.

Doch mit Beginn der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Beschneidungen der persönlichen und künstlerischen Freiheiten stand auch das Leben in den (Musik-)Vereinen still. Die Kontaktbeschränkungen erfassten den Vereinsbetrieb, Aerosole, die beim Spielen von Blasinstrumenten freigesetzt würden, rückten in den Fokus der politischen Entscheider. Trotz Studien von renommierten Forschungseinrichtungen, die diese Befürchtung zum größten Teil widerlegten, sind nach wie vor im Amateurmusikbereich Proben und Konzerte nur unter solch immensen Einschränkungen erlaubt, dass das Vereinsleben vor Ort de facto immer noch brachliegt.

Während der Breiten- und Spitzensport und auch der professionelle Kulturbetrieb unter Beachtung der "Drei-G-Regeln" (also getestet, geimpft oder genesen) proben, trainieren und spielen darf, ist dies für die Amateurmusiker nur mit zusätzlichen, praxisuntauglichen Abstandsregeln erlaubt.

In Österreich sind diese ungleichen Bedingungen aufgehoben worden; es kam zu keinen Hotspot-Bildungen durch den Vereinszweckbetrieb. Die Schweiz lockert die Regeln ebenfalls, auch hier wird - trotz insgesamt höherer Inzidenzwerte, nicht mit einer höheren Infektionsgefahr durch das Ausüben von Blasmusik gerechnet.

Wir fordern daher, die Regelungen für den Betrieb von professionellen Orchestern und den Sportbetrieb auf den Amateurmusikbereich zu übertragen.

Baden-Württemberg wird sonst sehr still werden, da die Existenz der Vereine massiv bedroht ist - Stichworte hierzu sind Mitgliederschwund durch Perspektivlosigkeit und Nachwuchsmangel.

Reason

  • Von Musik geht ein integrativer und ein sozial wertvoller Impuls aus. Ohne die Musikvereine geht gerade im ländlichen Bereich ein Stück Identität und gelebte Heimatverbundenheit verloren.
  • Eine Ungleichbehandlung, wie sie derzeit erlebt werden muss, ist nicht hinnehmbar - gerade bei diesen niedrigen Inzidenzzahlen ist eine Angleichung der Regeln für Amateurmusikvereine an die Regelungen des Sports und der professionellen Kultur unerlässlich.
  • Eine Rückkehr zu einem weitestgehend normalen Proben- und Konzertbetrieb stärkt das Ehrenamt vor Ort und fördert die Gemeinschaft. So entsteht eine positive Außenwirkung in Zeiten, in denen "bad news" das Alltagsgeschehen dominieren.
  • Kinder und Jugendliche brauchen Musik. Sie schafft es, die Wunden, die durch die Pandemie geschlagen wurden, zu heilen. Und hier kommt den Vereinen vor Ort eine große Bedeutung zu.
Thank you for your support, Dominik Merk from Hagnau
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Liebe Unterstützer,

    ich hatte die Kernanliegen in einer E-Mail an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWK) gesandt mit der Bitte um Stellungnahme. Ein Referent hat dieser Bitte entsprochen und mir diese Mail gesandt. Diese Antwort zeigt einmal mehr, dass a) das Ministerium keine Ahnung hat, was uns an der Basis bewegt und b) völlig ungehemmt über unseren (aus unserer Sicht berechtigten) Einwände hinweg regiert:

    "Sehr geehrter Herr Merk,

    Ihre Mail vom 24.06.2021 11:17 wurde mir wegen Homeoffice in Papierform weitergeleitet.

    Sie sind also gespannt auf die Antwort!
    Uns erreichen tägliche viele Mails zu Corona, die wir versuchen, nebenher zu beantworten, was aber wegen des individuellen Vorbringens viel Zeit in Anspruch nimmt.... further

  • Liebe Unterstützer,

    eine neue Corona-VO soll am Montag in Baden-Württemberg in Kraft treten. Darin geregelt wird unter anderem, dass es bei einer Inzidenz unter 10 weitere Lockerungen geben wird - in Bezug auf Hochzeiten, Treffen, Freizeitparks, Museen, Theater... Aber nicht für die Amateur-Musik.

    Also 300 Personen an Hochzeiten? Kein Problem! In den Freizeitpark (OHNE Test oder Geimpften-/Genesenen-Nachweis)? Kein Problem! Musikprobe unter Einhaltung der "Drei-G-Regeln", allerdings mit "normalem" Spielabstand? Natürlich UNTERSAGT!

    Wir werden systematisch benachteiligt - bislang haben wir uns nicht gewehrt. Umso wichtiger ist Ihre Unterstützung für diese Petition. Teilen Sie so fleißig weiter, reden Sie darüber, helfen Sie mit, damit Baden-Württemberg... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • on 05 Jul 2021

    Ohne Blasmusik geht nichts. Für jede wichtige kommunale Veranstaltung braucht man die Blasmusik zur Bereicherung.

  • on 05 Jul 2021

    Das Gemeinschaftsleben muss wieder möglich gemacht werden.

  • on 04 Jul 2021

    Betrifft mich selbst.

  • on 04 Jul 2021

    Für unsere Kultur!

  • Not public Friedrichshafen

    on 01 Jul 2021

    Ich bin selbst Musikerin und vermisse u.a. die Blasmusikfeste.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/re-start-der-amateur-blasmusikszene/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international