• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 56 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Regelungen zur Altersrente - Abschaffung der Altersrente für besonders langjährig Versicherte

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die Altersrente für besonders langjährige Versicherte (abschlagsfreie Rente mit 63) wieder abzuschaffen.

Begründung:

1. Die Altersrente für besonders langjährige Versicherte ist äußerst unsozial. Es gibt keinen gerechten Grund, zwei 63 Jährige, die die selbe Anzahl an Entgeltpunkten erwirtschaftet haben, bei der Rente unterschiedlich gut zu stellen, nur weil einer der Beiden 45 Jahre rentenversicherungspflichtig war, während der andere „nur“ 43 Jahre in die Rentenversicherung einbezahlt hat, weil er z.B. noch 2 Jahre länger die Schule besucht hat. 2. Für den Beitrag zur Versicherungsgemeinschaft, spielt es überhaupt keine Rolle, in wie vielen Jahren die Entgeltpunkte gesammelt wurden.3. Der seinerzeit vorgeschobene Grund, dass Berufsgruppen wie Dachdecker oder Gerüstbauer, die nicht über den 63. Geburtstag hinaus in ihrem Beruf arbeiten könnten, durch die abschlagsfreie Rente mit 63 besser gestellt werden müssten, wurde von den aktuellen Zahlen widerlegt. Gemäß Focus 29/2016 Seite 42 sind unter den 480 000 Menschen in Deutschland die abschlagsfreie Rente mit 63 beziehen weder Gerüstbauer noch Dachdecker.4. Das Geld wäre besser und gerechter in eine Rente wegen Erwerbsminderung investiert, die ihren Namen verdient und die betroffenen Rentner nicht in die Altersarmut abrutschen ließe.

02.08.2016 (aktiv bis 13.09.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink