openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Regelungen zur Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit - Hinzuverdienstregelung für Bezieher einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung Regelungen zur Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit - Hinzuverdienstregelung für Bezieher einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 36 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Regelungen zur Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit - Hinzuverdienstregelung für Bezieher einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Hinzuverdienstgrenzen für Bezieher einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung wieder gerechter werden, da die Änderung zu 07/2017 für die Flexirenten sinnvoll sein kann, aber für die Bezieher einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung, die ja schon Nachteile erleiden, sind die Änderungen sehr nachteilig gestaltet worden.(Über 25% geringere Einkommensgrenzen für diejenigen, die schon länger als 15 Jahre eingeschränkt sind.)

Begründung:

Nach der alten Berechnung durfte man 2016 in alten Bundesländern ca 1600€ brutto mtl. verdienen und ZUSÄTZLICH noch 2 Monate darüber hinaus.Jetzt ist die neue Höchstgrenze für Langzeitteilerwerbsminderungsrentner im Jahr ca. 15.000€ heißt mtl. 1200€ ohne 2 Monate Ausnahmen! Das ist eine INDIREKTE Rentenkürzung. Zwar heißt es individuelle Berechnung, da man erstmal das höchste Jahres Brutto der letzten 15 Jahre heranbezieht 81% nimmt und davon die Hälfte im Jahr verdienen darf. ABER wenn jemand 15 Jahre die Teilrente bezieht, hat er nur noch Teillöhne als Grundlage und davon 81% und die Hälfte werden niemals mehr als 15000€ sein, was als Mindestgrenze gilt - was ein unglaubliche Ungerechtigkeit darstellt, wenn man langfristig gehandikapt ist.Des weiteren darf man auch keinen "gutbezahlten" Job mehr bekommen, da bei möglichen 25h die Woche mtl. schnell 1200€ erreicht werden und dann wird die Rente schon gekürzt.

30.07.2017 (aktiv bis 26.09.2017)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags