openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Rehabilitation des Russlanddeutschen Volkes: Historische Gerechtigkeit für Repressionen in der UdSSR Rehabilitation des Russlanddeutschen Volkes: Historische Gerechtigkeit für Repressionen in der UdSSR
  • Von: Weltkongress der Russlanddeutschen mehr
  • An: Vladimir Putin
  • Region: Russland
    Kategorie: Minderheitenschutz mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 274 Tage verbleibend
  • 9 Unterstützende
    0% erreicht von
    10.000  für Sammelziel

Rehabilitation des Russlanddeutschen Volkes: Historische Gerechtigkeit für Repressionen in der UdSSR

-

Петиция на русском

Wir wollen die Wiederherstellung der historischen Gerechtigkeit, die politische, soziale und spirituelle Revitalisierung des deutschen Volkes, welches der illegalen Deportation und politischen Unterdrückung auf nationaler und anderer Grundlage während des Zweiten Weltkriegs auf dem Territorium der UdSSR unterzogen wurde.

Der Weltkongress der Russlanddeutschen hat einen öffentlichen Brief an dem Präsidenten von Russland geschickt, welches die völkerrechtlichen Rechte und Pflichten der Sowjetunion übernahm mit der Bitte den Erlass Nr. 268, welches die Rehabilitation verschiedenster Völker auf der Krim regelt, auf das gesammte gebiet Russlands auszuweiten und somit für die historische Gerechtigkeit für uns und unsere Vorfahren einzutretten.

Begründung:

Die Frage der Rehabilitierung des deutschen Volkes, das auf dem Territorium der ehemaligen Sowjetunion lebte, gemäß den entsprechenden Dekreten der Sowjetregierung, die während des Zweiten Weltkriegs erlassen wurden, muss überprüft werden! Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges wurden in den Reihen der Roten Armee 33,5 Tausend Soldaten deutscher Nationalität einberufen, von denen 166 Helden der Sowjetunion wurden. Das deutsche Volk erwachsenen Alters wurde mit dem Beginn des zweiten Weltkrieges durch die Militärkommissariate zur Arbeitsarmee eingezogen. Unter schwierigsten Bedingungen, in den schwierigsten Bereichen der Volkswirtschaft erfüllte dieses seine Aufgaben für den baldigen Sieg über den Faschismus.

Am 21. April 2014 erschien der Erlass Nr. 268 "Über Maßnahmen zur Rehabilitierung der armenischen, bulgarischen, griechischen, italienischen, krimtatarischen und deutschen Völker und der staatlichen Unterstützung ihrer Revitalisierung und Entwicklung" für die Krim, uns ist nicht klar, was auf der Krim lebende Deutsche von im anderen Teil der Sowjetunion lebenden Deutschen unterscheidet.

Unter Berücksichtigung des oben Genannten verlangen wir, die Wirkung dieses Erlasses Nr. 268 auf das gesamte deutsche Volk, das im gesamten Gebiet der Sowjetunion lebte, auszudehnen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Köln, 25.01.2018 (aktiv bis 24.01.2019)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Berlin am 03.04.2018
  • Sabrina F. Leipzig am 01.04.2018
  • Nicht öffentlich Pfaffenschlag am 11.03.2018
  • Michael L. St. Marienkirchen | Österreich am 11.03.2018
  • Nicht öffentlich Rottenburg am 09.02.2018
  • Alena V. Regensburg am 08.02.2018
  • Florian F. Kirchseeon am 01.02.2018
  • Robert S. Wien | Österreich am 28.01.2018
  • Andreas S. Köln am 25.01.2018

Petitionsverlauf