Region: Germany
Civil rights

Respekt und Vertrauen: Öffentliche Information und transparente Diskussion zur Pandemie

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
83 Supporters 82 in Germany
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 20/01/2021
  2. Time remaining 13 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

In der aktuellen Situation ist es von größter Bedeutung, alle Bürgerinnen und Bürger umfassend zu informieren und die Diskussion transparent zu gestalten. Nur so ist es für alle möglich, sich eine begründete Meinung zu bilden und ihr Handeln daran auszurichten.

Derzeit ist dies nicht gewährleistet: Alle reden durcheinander - aber es wird nicht miteinander geredet und diskutiert. Einzelne sind kaum in der Lage sich umfassend und ausgewogen zu informieren.

Moderne online Formate machen ein transparentes Verfahren zur Information und Diskussion problemlos möglich.

Es wird höchste Zeit, dass die Bürgerinnen und Bürger, die von der Pandemie aber auch von allen Maßnahmen zu deren Eindämmung hart getroffen sind, die Möglichkeit haben, sich "auf einem Kanal" umfassend zu informieren und die Diskussion der Expertinnen und Experten mit oft sehr unterschiedlichen Meinungen zu verfolgen.

Reason

Die Prozessgestaltung und Moderation sollte in der Verantwortung von unabhängigen Personen liegen, die ein offenes, ehrliches, umfassendes und transparentes Verfahren gewährleisten.

Ein Beispiel für eine insgesamt gelungene und wirkungsvolle Umsetzung dieses Ansatzes war das Schlichtungsverfahren "Stuttgart 21".

Moderne Online-Formate machen dies problemlos möglich.

Thank you for your support, Susanne Seidel from Düsseldorf
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

"Entscheidungen, die man nicht nachvollziehen kann, sind die Grundlage für eine Kultur der Angst." Das schreibt Andrian Kreye in der Süddeutschen Zeitung vom 29. Januar 2021. Es braucht Informationen und Diskussionen, die es uns ermöglichen, zu verstehen, zu denken und zu entscheiden.

der einzige Weg, etwas zu verändern geht über Wahlen

Why people sign

  • on 20 Feb 2021

    Es gibt keinen offenen wissenschaftlichen Diskurs. Andere Ergebnisse werden nicht akzeptiert. Diffamierung hat hier nichts zu suchen.

  • on 14 Feb 2021

    Es gibt seit 3/2020 Heilmittel die sehr wirksam sind und in der Regel die Krankheit in einer Woche beenden. Warum wird das nicht veröffentlicht?

  • on 13 Feb 2021

    Weil ich mich immer nur in eine richtung informiert finde z.B Impfvorteile werden gesagt impfnachteile nie bzw nie ausführlich.

  • Not public Vachendorf

    on 13 Feb 2021

    Es existiert in Deutschland keine objektive Berichterstattung mehr!

  • on 10 Feb 2021

    Hatten wir nicht ein Grundgesetz....da war doch mal was...§1...? > Die WÜRDE des Menschen ist unantastbar < -?- "Liebe" Regierung: > U N A N T A S T B A R !!!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/respekt-und-vertrauen-oeffentliche-information-und-transparente-diskussion-zur-pandemie/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international