Es muss eine Lösung für den Erhalt des Burgfest Apenburg gefunden werden!

Begründung

Das BURGFEST in Apenburg ist eine Tradition und Attraktion für jung und Alt, Magnet und Anker für Menschen aus der Umgebung oder aus weiter Ferne. Jährlich pendeln mehrere Tausend Leute über das Gelände der Alten Burg zu Apenburg und erfreuen sich an Gaukeleien, dem Theater, den Schauspielern und Schaustellern, erleben das Mittelalter jedes Jahr neu und es gibt noch sehr vieles für den Weg mit. Man lernt wie die Menschen gelebt haben, wie man früher über die Runden kam, was so passierte und wie es im Mittelalter alles aufgebaut wurde und alles allgemein aussah. Wir lassen uns diese Tradition nicht nehmen und wollen mit dieser Petition das BURGFEST erhalten und zählen auf jede Stimme und Unterschrift! m.volksstimme.de/lokal/kloetze/terminkollision-apenburger-burgfest-abgesagt

Die Petition richtet sich gezielt an den Veranstalter, den neuen Tourismusverband der Altmark, in dessen Vorstand der Herr Ziche ist. Zum einen suchen wir Unterstützung aus der Bevölkerung um das Interesse am Erhalt des Burgfests herauszufiltern, der Stadt Gardelegen vorzulegen und eine Rückverlegung des Hansefestes zu erwirken oder ein Entgegenkommen des Veranstalters. Dieser Absatz ist leider nicht gespeichert wurden und ich versuche diesen nun nachträglich hinzuzufügen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Daniel Mulorz aus Apenburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Diese Fest ist für unsere Gegend sehr wichtig da es nicht auf Kommerz aus sondern gerade einkommensschwachen Familien einen Zugang zu Kultur und Geschichte bietet

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 8 Tagen

    kulturelle Bereicherung/Diversität

  • vor 8 Tagen

    Traditionen sollen erhalten bleiben.

  • vor 8 Tagen

    Tolle Veranstaltung ,die auf jeden Fall erhalten bleiben muss.

  • am 12.03.2019

    Ein solch schönes Fest mit der Hingabe muss weiter leben. Einfach nur toll das Event!!!!

  • am 12.03.2019

    Was für ein Armutszeugnis! Für mich als potentiell rückkehrwilligen Exil-Altmärker wieder mal ein weiterer Grund doch von einer Rückkehr in die alte Heimat - was ja ohnehin schon schwer genug ist - abzusehen. Was haben wir nun von den Errungenschaften der "Grünen Wiese mit Zukunft"? (blanker Hohn!) Die Gemeindegebietsreform hat ja bereits den Niedergang der Reste der ländlichen Gemeinschaft und Kultur nachhaltig vorangetrieben. Unfähige Verwaltungsamtsschimmel sind nur daran interessiert fest in ihrem Posten sitzen zu bleiben und den Niedergang zu verwalten. Den Rest erledigt die demographische Entwicklung. Von der hochgelobten Bündelung der kommunalen Kräfte ist weit und breit nichts zu merken. Abgesehen vom modernsten Klärwerk in dem die gesammelten Ausscheidungen der verbliebenen Restbevölkerung gebündelt zusammengepumpt und veredelt werden bauen wir auf den fruchtbaren Böden der Altmark inzwischen Solarzellen und Windräder statt Feldfrüchten an. Aber ich schweife ab... Und jetzt haben wir auch schon nach "nur" 25 Jahren endlich (schonwieder) das schnellste, topmodernste und kostengünstigste Superultratollglasfaser-Internet mit den überall hübsch und geschmackvoll aufgestellten Verteilerkästen) und trotzdem schlägt die einfachste Kommunikation und Koordination der ohnehin dünn gesähten kulturellen Angebote fehl. Keiner fühlt sich mehr für die Belange vor Ort verantwortlich. Auch der neue Altmärkische Regionalmarketing- und Tourismusverband der maßgeblich auf EU-Fördermittel baut, dürfte wohl eher eine Totgeburt sein oder allenfalls die üblichen Kommerz-Großveranstaltungen fördern. Das Resultat ist allgemeine Resignation, Verdrossenheit und Gleichgültigkeit. Jeder ist nur noch sich selbst der Nächste. Die kommenden Wahlen werden dies wieder einmal bestätigen und damit den Imageschaden für unsere Heimat weiter vergrößern. Ich hoffe dennoch, dass diese Petition Gehör findet und das Burgfest vielleicht doch noch gerettet werden kann.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/rettet-das-burgfest-apenburg/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON