Region: Berlin
Culture

Rettet das Original Berliner Monbijou Theater und die Märchenhütten!

Petition is directed to
HU Berlin, BVV Mitte, Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel, Bezirksamt Mitte, Kultursenator Klaus Lederer
17.271 Supporters 12.667 in Berlin
Collection finished
  1. Launched May 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Rettet das Berliner Monbijou Theater und die Märchenhütten: Hamlet und Rotkäppchen sind obdach- und arbeitslos!

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirkes Berlin-Mitte und die Grundstückseignerin Humboldt-Universität haben nach einem Interessenbekundungsverfahren am 29.03.2019 beschlossen, dass der seit 20 Jahren vom Monbijou Theater (vormals Hexenkessel Hoftheater) überaus erfolgreich genutzte Spielort im Monbijou-Park/Bunkerdach der Monbijou Theater GmbH nicht mehr zur Verfügung steht. Aufgrund der Forderung der BVV Berlin-Mitte nach einer Neubewerbung unter der Auflage zur Gemeinnützigkeit ging der Zuschlag der Humboldt Universität an einen anderen Bewerber.

Diese Entscheidung hat weitreichende Folgen: Das beim Publikum über die Stadtgrenzen hinaus sehr beliebte und überaus erfolgreiche größte Off-Theater Berlins mit seinem beliebten hölzernen Theaterbau Amphitheater wird in diesem Jahr nicht aufgebaut. Bisher sind 45 ehemalige Mitarbeiter *innen durch diese Entscheidung von heute auf morgen arbeitslos geworden.

Über zwei Jahrzehnte gewachsen, wurde das Monbijou Theater zum Publikumsmagneten im Herzen von Berlin. Fest verquickt mit der Sommerspielstätte Amphitheater waren die Märchenhütten als Winterspielort, die nun ebenfalls aus dem Stadtbild verschwinden sollen.

Ein vielfältiges, Generationen übergreifendes und erschwingliches Volks- und Familientheater, dessen Besucherzahlen für sich sprechen, wird durch diese Entscheidung zerstört.

Wir – die Mitarbeiter *innen des Monbijou Theaters und das Hexenberg Ensemble (ehemals Hexenkessel Hoftheater) – sind fest entschlossen, zusammen für den Fortbestand dieses, unseres Theaters den Kampf aufzunehmen!

Wir fordern von der BVV Mitte und der Humboldt-Universität eine Revision der Vergabe-Entscheidung und eine objektive Neuprüfung der Antragsteller.

Mit Ihrer Unterschrift können Sie uns dabei helfen, den Spielort Monbijoupark für unser Theater zurückzuerobern oder alternativ einen neuen zu finden, um wieder einen Teil von Berlins vielfältiger Kulturlandschaft zu bilden und unsere Arbeitsplätze zurückzugewinnen.

Reason

Ihre Unterschrift ist hier richtig, wenn Sie...

  • Kunst, Kultur und Theater als wichtig und erhaltenswert erachten

  • ein vielfältiges, Generationen übergreifendes und erschwingliches Volks- und Familientheater, dessen Besucherzahlen für sich sprechen, unterstützen wollen.

  • im Sommer weiterhin unvergessliche Theaterabende im beliebten hölzernen Amphittheater erleben möchten.

  • im Winter die legendären Märchenaufführungen für Jung und Alt in den historischen Märchenhütten im Monbijoupark weiterhin besuchen wollen.

Also ganz konkret gesagt:

  1. Sie unterstützen mit Ihrer Unterschrift ein engagiertes Ensemble,welches über die Jahre fest zusammengewachsen ist und wieder zusammen finden möchte.
  2. Sie einen Ihrer Lieblingsplätze von Berlin mit wundervoller Atmosphäre zum Verweilen,Begenen und Entspannen erhalten wollen.
  3. Sie weiterhin das vielfältige Kulturangebot genießen möchten.
  4. Immer mehr Bürger/innen haben das Gefühl, dass über ihre Köpfe hinweg regiert wird. Sie glauben, Entscheidungen von großer Tragweite fallen hinter verschlossenen Türen unter Ausschluss der Betroffenen. Immer wieder ist von Politikverdrossenheit die Rede (vgl. Nanz/Fritsche 2012: 9-10). Expert *innen warnen daher vor einem Vertrauensverlust in unser demokratisches System und empfehlen, mehr Transparenz und Partizipationsmöglichkeiten zu schaffen (vgl. Arena Analyse 2017: 26).

Daher fordern wir Transparenz in der Entscheidung der Vergabe.

Um all das zu erreichen, müssen Sie nichts weiter machen, als uns mit Ihrer Unterschrift zu unterstützen! Und das Beste: Das ganze geht sogar anonym (nicht öffentlich).

Thank you for your support, Sandy Steimecke-Konrad from Berlin
Question to the initiator

News

  • Liebe Freundinnen und Freunde der Märchenhütten,
    geliebte Märchenhüttenwelt auf dem Hochplateau im Monbijoupark
     

    Der Spielbetrieb bis Ende des Jahres ist gesichert! 

    Bis 31.12. könnt Ihr die Märchenwelt auf dem Bunkerdach vis a vis der Museumsinsel noch noch ein letztes Mal erleben und: "Frau Holle" lädt morgen um 19 Uhr zur ultimativen Premiere.

    Die traurige Nachricht: Politiker aus Berlin Mitte fordern nach 13 wundervollen Jahren ohne Gnade den Abriss der Märchenhütten. Gleichzeitig unterstützen sie den Bau eines Messezeltes am gleichen Ort, das „Märchenscheune“ heißen und offensichtlich unsere Hütten in Zukunft ersetzen soll.
     
    Kommt noch einmal zu uns, feiert mit uns dieses einmalige Ensemble. Ab 1.1. heißt es für alle "es war einmal". 
     
    Der... further

  • Liebe Unterstützer*innen,

    der Kampf zur Rettung des Original Monbijou Theater geht in eine neue Phase.
    Das Bezirksamt Mitte will die Märchenhütten schließen!
    Die Petition wurde am 20. Juni in der BVV Mitte abgeben! Darauf gab es KEINE Reaktion.
    Jetzt reichen wir diese Petition im Abgeordnetenhaus ein und verlangen Stellungnahmen, der HU, BVV Mitte und der Senatsverwaltung für Kultur Berlin.

    Diese Märchenhütten brauchen jetzt Eure Unterstützung zur Rettung und eine langfristige Planungssicherheit.
    Wir organisieren den Protest!
    Folgt uns auf Facebook und Instagram.
    Schreibt uns eure Ideen und Kontakte.
    Teilt es weiter an Euch bekannte Journalisten!

    Heute an alle Medien raus.
    Pressemitteilung
    Berlin, 14. November 2019
    Sind... further

Diese "kleine" Theaterszene muss erhalten bleiben und wird durch ihre Zuschauerzahlen unterstützt. Es ist seit Jahrzehnten ein Anziehungspunkt für Berliner und seine Besucher in der Stadt, hat sich durch die Qualität ihrer Aufführungen einen sehr guten Ruf erspielt.

- Beschwerden von Anwohnern & intransparente Finanzen - Bezirks­verordneten­ Entschluss: Genehmigung für öffentliche Nutzungen & Veranstaltungen im Park auf öffentlichen Flächen nur noch an sollen gemeinnützige/ genossenschaftliche Träger - Betreiber Schulz gründete gemeinnützigen Verein - Neuer Mietvertrag unterschrieb die "Theater an der Museumsinsel gGmbH", gegründet und geleitet von seinem ehemaligen Geschäftspartner (sie hatten sich zerstritten) - Die Universität hatte zuvor in intensiven Gesprächen wiederholt versucht, zwischen den konkurrierenden Interessenten zu vermitteln

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now