Kultur

Rettet die Gaststätte Feldberghof und sein Team

Petition richtet sich an
Zweckverband Felberghof
3.815 Unterstützende 1.590 in Hochtaunuskreis
Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
  1. Gestartet Dezember 2018
  2. Sammlung beendet
  3. Eingereicht
  4. Dialog
  5. Gescheitert

Gastronomischer Kahlschlag und geplanter Wiederaufbau auf dem Großen Feldberg. Das Gasthaus Feldberghof wird Ende Februar seine Pforten schließen; der Kiosk bereits am 31. Dezember.

Der Zweckverband Feldberghof, bestehend aus der Gemeinde Schmitten und dem Hochtaunuskreis, hat eine völlig intransparente Entscheidung bei der Neuvergabe des Pachtvertrages getroffen. Dem langjährigen und erwiesenermaßen erfolgreichen Unter-Pächter (Peter Stürtz) wurde keine Chance gegeben, sein umfangreiches Betriebs- und Renovierungskonzept im Rahmen des Ausschreibungsverfahrens zu präsentieren. Seine Bewerbung um die Pachtnachfolge wurde ohne Anhörung, mit einem 2 Zeiler ohne Angabe von Gründen abgelehnt. Dadurch verlieren 40 Mitarbeitern und Peter Stürtz Ihre Existenzgrundlage und sehr viele Gäste ihren geliebten Anlaufpunkt auf dem Großen Feldberg. Dies alles musste Peter Stürtz seinem Team in einer sehr emotionalen Betriebsversammlung kurz vor Weihnachten mitteilen.

Ab dem 31.03 2019 wird der Feldberghof geschlossen, um ihn zu sanieren. Zu Umfang, Start und Dauer der Sanierungsarbeiten liegen keine belastbaren Informationen des Zweckverbandes vor. Im Konzept von Peter Stürz war eine Sanierung ohne Komplettschließung des Feldberghofes vorgesehen.

Begründung

  • Rettung der Arbeitsplätze
  • Faire Chance für das Konzept des langjährigen (17 Jahre) und erfolgreichen
    Pächter Peter Stürtz
  • Zuverlässiger Betrieb des Feldberghofes für alle Stammgäste, Besucher und
    Touristen aus aller Welt bei Wind und Wetter, denen hier die hessische Lebensart näher gebracht wird.
  • Weiterbetrieb Standesamt im angemessenen Ambiente
  • Weiterführung der erfolgreichen Events : Hochzeiten, Geburtstage, Firmenevents, Sonntagsbrunch, Hüttenabende, Jodelseminare, Weihnachtsfeiern
  • Die angrenzenden Falknerei profitiert von den Besuchern des Feldberghofes

Presseartikel zum Nachlesen (Archivfoto: Bugge/ Müller): https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/schmitten/gastronomischer-kahlschlag-auf-dem-grossen-feldberg_19278775?fbclid=IwAR2LO_XP3Q0BtGcBkaa4rGtQ0CvLR7DoWvP0_3E2Wv764RSkwsTyP3Bd5hE#

https://www.usinger-anzeiger.de/lokales/schmitten/sturtz-wollte-auf-dem-grossen-feldberg-weitermachen_19284360?fbclid=IwAR3HgMCdH5WdPtRRjIXQwcF4ETz7lU3Zh4YusFmgG6TM-93smdKR_5FMXVE#cxrecs_s

https://www.ffh.de/nachrichten/hessen/rhein-main/toController/Topic/toAction/show/toId/176589/toTopic/feldberghof-und-kiosk-vor-dem-aus.html

facebook: "Suche" => Feldberghof

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Taunus-Ritzelritter aus Idstein
Frage an den Initiator

Neuigkeiten

Herr Stürtz hat den Feldberghof 17 Jahre bewiesenermaßen sehr erfolgreich mit allen höhen und tiefen geführt und hat die Besucher des Feldbergs immer mit neuen Ideen und Events begeistert. Das muss ja auch Ziel des Verpächters sein! Er hat über all die Jahre hin DAS herzlichste und freundlichste Team was ich kenne aufgebaut und sie alle sind eine Große Familie zu denen auch schon viele Stammgäste gehören. Sie gehören einfach zum Feldberg wie der Sendeturm!

Noch kein CONTRA Argument.

Mehr zum Thema Kultur

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern

openPetition International