Region: Bavaria
Welfare

Rettet die kostenlosen Badestellen in Bayern

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Bayerischen Landtags
876 Supporters 855 in Bavaria
4% from 24.000 for quorum
  1. Launched 02/07/2020
  2. Time remaining 3 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wir fordern klare Regeln für öffentliche Badestellen z.B. Naturbäder

Aufgrund eines Gerichtsurteils Ende 2017, bei welchem eine Gemeinde für den beinahe Ertrinkungstod eines jungen Mädchens haftbar gemacht wurde, befinden sich etliche Gemeinden in Bayern derzeit in der verzwickten Lage, dass sie nicht wissen, ob sie ihre kostenlose Badestelle aktuell der Öffentlichkeit zugänglich machen dürfen und wenn ja, unter welchen Umständen.

(kommunal.de/badestellen-urteil?fbclid=IwAR2Fhsf4QfSk8DbOkIYk9rIx7tXs_QTP_LQj-1vte31qxmJH3pwJoQ7HWVo)

Befürchtete Folgen sind Erhebung von Eintrittspreisen, die Schließung oder der Rückbau des Bades, da sich viele Gemeinden eine Badeaufsicht, welche ohnehin nur schwer zu finden ist, nicht leisten können.

Wir fordern deshalb Gemeinden von der Aufsichtspflicht zu entlassen, wenn diese das Bad kostenlos zur Verfügung stellen, unabhängig davon, welche Einrichtungen sich an der Badestelle befinden. (Duschen, Umkleiden, Toiletten, Kiosk)

Gemeinden sollen dadurch nicht von der Verkehrssicherungspflicht für angebrachte Geräte entlassen werden. Zum Beispiel Wartung der Einstiege/Rutsche, Ausbaggern der Sprungbretter..

Reason

Kommt es zu Schließungen dieser öffentlichen Einrichtungen, welche meist bei Hochbetrieb von Hilfsorganisationen wie der Wasserwacht oder der DLRG beaufsichtigt werden, weichen immer mehr Menschen auf unbewachte Badestellen und Flüsse aus. Es ist zu befürchten, dass Badeunfälle an gänzlich unbewachten Gewässern mit gravierenderen Folgen enden.

PS: Auch an Flüssen und Seen, welche nicht bewacht sind, müssen Eltern auf Ihre Kinder aufpassen. Die Tatsache, dass Wachpersonal anwesend ist, darf von Eltern nicht als Freifahrtschein zur Entbindung der Aufsichtspflicht gewertet werden.

Thank you for your support, Michael Engel from Burglengenfeld
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Not public Gleiritsch

    5 days ago

    Unser geliebter Badeweiher soll wieder freigegeben werden

  • Not public Teublitz

    6 days ago

    Wir sind eine Familie mit 3 Kindern und möchten ganz normal ohne Einschränkungen ( gesperrte Sprungbretter und Rutsche) und ohne Öffnungszeiten zum Badeweiher fahren können.

  • 8 days ago

    Weil die Badeseen erhalten bleiben sollen. Dort lernen die Kinder wirklich schwimmen. Fördert die Dorfgemeinschaft.

  • 8 days ago

    Erhalt der Badekultur und Möglichkeit zum schwimmen und treffen der kinder

  • 8 days ago

    Retet die Badeweiher

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/rettet-die-kostenlosen-badestellen-in-bayern/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now