openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Rücksetzung der Parkgebühren Bereich südliche Vorstadt in Koblenz Rücksetzung der Parkgebühren Bereich südliche Vorstadt in Koblenz
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Oberbürgermeister Joachim Hofmann-Göttig
  • Region: Koblenz mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 546 Unterstützende
    140 in Koblenz
    Sammlung abgeschlossen

Rücksetzung der Parkgebühren Bereich südliche Vorstadt in Koblenz

-

Wie im Artikel der Rheinzeitung vom 13.04.2015 berichtet, wurden die Parkgebühren in der südlichen Vorstadt auf das Dreifache erhöht. Dies ist vor allem für Schulen wie uns, die Dr. Zimmermannsche Wirtschaftsschule, unzumutbar. Besonders unsere Schülerinnen und Schüler, die aufgrund der schlechten Verkehrsanbindung aus dem Umland gezwungen sind, mit dem Auto zur Schule zu fahren, sind auf die Parkmöglichkeiten vor Ort angewiesen. Die Erhöhung bedeutet für unsere Schüler und ihre Eltern, dass sie monatlich circa 100 Euro zusätzlich aufbringen müssen, um am Unterricht teilnehmen zu können.

Begründung:

Wir fordern hiermit Ausnahmeregelungen für die betroffenen Schulen, damit der Zugang zu Bildung nicht durch überteuerte Parkgebühren erschwert wird und Schüler sowie Eltern nicht mit zusätzlichen Kosten belastet werden!

Wir hoffen auf eine breite Unterstützung!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Koblenz, 16.04.2015 (aktiv bis 13.05.2015)


Debatte zur Petition

PRO: Sollte die Erhöhung der Parkgebühren nicht zurückgenommen werden, wird die Stadt Koblenz ihr Ziel erreichen, dass Menschen der Stadt fernbleiben und weitere Geschäfte der Stadt schliessen werden. Darauf freue ich mich jetzt schon.

PRO: Die Stadt Koblenz ist in jeder Hinsicht unfähig verantwortungsvoll mit öffentlichen Geldern umzugehen. Ein nicht zu finanzierendes Kulturzentrum sowie allein laufende Kosten in zweistelliger Millionenhöhe für ein Stadttheater sind nur der Gipfel des Eisbergs. ...

CONTRA: Fragt euch mal wofür die Stadt das neue Geld braucht!

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Facebook  

aktuelle Petitionen