Sehr geehrter Herr Nerlich,

wir möchten Sie auf einige Probleme in der Kindertagesstätte Rosengarten hinweisen.

Seit mehreren Jahren, ist die Heizung defekt, so dass die Kinder gezwungen sind, sich mit Winterjacken in den Gruppenräumen aufzuhalten. Mehrere Firmen waren bereits dort, jedoch wurde das eigentliche Problem nie behoben. Die gesamte Heizungsanlage, müsste grunderneuert werden.

Mittlerweile sind auch die Toiletten in der Einrichtung stark sanierungsbedürftig.

Es wären auch wirklich so langsam eine Grundsanierung fällig. Die Haustür ist nicht mehr richtig "dicht", ebenfalls müsste man am Dach und an der Fassade einiges erneuern. Die Fenster sind teilweise nicht doppelverglast.

Es ist unmöglich, dass die Stadt Gifhorn der Meinung ist, einen neuen Kindergarten bauen zu wollen, im Wert von mehreren Millionen Euro, aber für die Kindertagesstätten die vorhanden sind, nichts getan wird.

Nutzen Sie doch Ihre finanziellen Mittel lieber dafür, unseren Kindergarten zu sanieren und sich mal um die bereits bestehenden Probleme zu kümmern. Es ist zum Beispiel ein Unding, dass die Nestschaukel im Kindergarten seit 2 Jahren fehlt.

Möchten Sie für unsere Kinder keine vernünftigen Räumlichkeiten und keinen vernünftigen Außenbereich?

Wie kann es sein, dass Sie so viel Geld in einen neuen Kindergarten stecken möchten, aber Bestehendes wird nicht erhalten?

Unsere Kinder halten sich dort die meiste Zeit des Tages auf, und es ist ein Ding der Unmöglichkeit, dass für unsere Einrichtung und unsere Kinder nichts getan wird.

Jede Mutter, jeder Vater, versucht seinem Kind einen vernünftigen Weg zu ebnen. Sie sind unsere Zukunft und es tut mir leid, aber wenn man mal ehrlich ist, behandeln Sie unsere Zukunft mit Missachtung und Ignoranz.

Begründung

Wir bitten inständig um die Unterstützung unserer Petition, um unseren Kindern eine schöne Zeit in der Kindertagesstätte Rosengarten zu ermöglichen.

Die Kindertagesstätte Rosengarten ist die letzte Station für unsere Kinder vor Beginn der Schulzeit und vor dem Beginn des "ernsten" Lebens.

Wir wünschen uns für unsere Kinder, dass Sie dort die Zeit genießen, spielen, lachen, und toben können, bevor Sie in die Schule kommen. Sie sollen dort vernünftige Räumlichkeiten als Grundlage erhalten. Darum zählt für uns als Eltern jeder Einzelne, der uns unterstützt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Tatjana Hermann / Vanessa Pruski aus Gifhorn
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.