Die Vergabe von ganzen Noten ist überhaupt nicht mehr zeitgemäss und spiegelt das Können eines Schülers nicht wider. Wenn man z.B. zwischen zwei Noten steht, wird aufgerundet. Das ist nicht transparent und für die Schüler insgesamt eine unfaire Bewertung ihrer Leistungen. Das muss endlich geändert werden, damit hier ein ordentliches Bild für die Schüler entsteht.

Begründung

Helfen Sie, das Auf- und Abrunden bei den Schulnoten abzustellen. Die Schüler sollen eine faire Bewertung in ihren Zeugnissen stehen haben. Wenn ein Schüler zwischen 2 Noten steht, soll das auch im Zeugnis ganz klar so drin stehen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Marion Unseld aus Ellwangen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Alternativ eine Skala von 1-10 statt 1-6 (ich komme aus der Branche, Notengebung ist immer heikel, schwierig und egal wie man es anstellt subjektiv - jedwede Chance die Notengebung genauer und transparenter zu machen sollte daher genutzt werden Kompliziert? In der Halbjahresinformation macht man es auch so!

Contra

So n Quatsch. Den SChülern wird es mitgeteilt und sie können so die Notte nach oben oder unten verschieben und wie kompliziert soll das dann werden im Zeugnis? Eine Lösung wird nciht präsentiert nur rumgemosert ohen Basis. Lehrer müssen die Noten begründen. Da hat wohl jemand Angst der Nachwuchs verpasst was