openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Schluss mit Verschwendung- Beendigung der Finanzierung der Kirchen durch den Deutschen Steuerzahler Schluss mit Verschwendung- Beendigung der Finanzierung der Kirchen durch den Deutschen Steuerzahler
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 131 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Schluss mit Verschwendung- Beendigung der Finanzierung der Kirchen durch den Deutschen Steuerzahler

-
  • endlich Einhaltung des Grundgesetzes, welches besagt, dass die Ausgleichszahlungen an die christlichen Kirchen(aufgrund des, am 25.02.1803 in Regensburg durch Napoleon, verabschiedete Reichsdeputationshauptschluss) ein Ende haben muss. -Trennung von Staat und Kirche
  • keine Sonderrechte fuer die Kirche als Arbeitgeber
  • Gleichstellung der Geschlechter
  • Kirche soll sich ausschließlich durch Kirchensteuern finanzieren
  • mehr Ausgaben furr Bildung, Rente o.ae. statt Finanzierung von Bischoefen etc
  • Aufklaerung des finanziellen Missbrauchs
Begründung:
  • Zahlungen vom Staat alleine 2013: 19,3 Mrd. €
  • Zahlungen der Bischofsgehaelter belaufen sich alleine auf knapp 1/2 Mrd. € (welche natuerlich vom Steuerzahler gezahlt werden)
  • Gesamtvermoegen in DE ca. 1/2 Billion €
  • groeßter Grundbesitzers der westlichen Welt, mit einem Besitz von über 8,25 Milliarden qm nur in DE. In Rom gehört ihnen 1/3 aller Haeuser (ebenfalls in anderen italienischen und deutschen Städten)
  • zweit groeßte Goldeinlagerungen(hinter den USA) mit 3.500.000.000€
  • gesamt Besitz an Aktien und Kapitalbeteiligung: über 100 Mrd. €

Fakt: Bauen von kirchlichen Einrichtungen (z.B. Kitas) 1/3 zahlt die Kirche, 1/3 die Gemeinde und 1/3 der Staat. Die Kirche ist danach aber ALLEINIGER EIGENTUEMER!!! Auch danach zahlt die Kirche für Gehaelter usw max. 10%, 90% uebernimmt, auch hier, der Steuerzahler!

  • Missbrauch von Kindern ohne spaeter Aufklaerung. -Diskriminierung von Homosexuellen und anderen Religionsanhaengern -Katholikentag in DE(2000): Finanzierung vom Staat mit 8,3mio. €
  • Kinder und Eltern muessen Getauft sein um Kitas zu besuchen
  • Arbeitnehmer haben weniger rechte als auf dem freien Arbeitsmarkt.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hamburg, 02.02.2014 (aktiv bis 01.08.2014)


Debatte zur Petition

PRO: Das die Kirche in Deutschland in diesem Maß durch den Steuerzahler ( Staat ) gestützt wird ist ein Hohn. Diese Einrichtung hat sich seit dem Mittelalter , mit den Hexenprozessen , spätestens in der heuigen Zeit , mit den Mißbrauchfällen selbst vollkommen ...

PRO: Endlich mal eine gute Petition. Die Kirchen sind für mich letztendlich auch nur Sekten und besonders die katholische Kirche ist eigentlich nichts anderes als eine Mafiaähnliche Vereinigung. Nach Außen hui und innen pfui und der Staat hilft noch mit, diesen ...

CONTRA: Lächerlicher Schwachsinn! Gib mal noch ein paar Billionen an die EU und nach Griechland du Depp! Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen - so nennt man das!

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen