Region: Hesse
Education

Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung

Petition is directed to
Hessischen Landtag
89 Supporters 23 in Hesse
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched 15/02/2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Die Schulpflicht behindert kreative neue Lösungen in der Bildung. Durch die Abschaffung der Schulpflicht können krisensichere, neue Bildungsformen geschaffen werden - insbesondere solche wie sie bereits 2006 vom UN-Sonderberichterstatter, Venor Muñoz, für Deutschland gefordert wurden, u.a.

1.) "Wandel von einem selektiven Bildungssystem zu einem System, bei dem das Individuum unterstützt wird,

2.) größere Unabhängigkeit der Schulen,

3.) Verbesserung der Bildungsinhalte und Methoden, insbesondere durch eine systematische Sprachausbildung der Migranten,

4.) Verstärkung der demokratischen Schulkultur,

5.) verstärkte Kindergartenangebote, die Einführung von Ganztagsschulen und den Verzicht auf ein gegliedertes Schulsystem,

6.) eine andere Ausbildung für Lehrer, die nicht nur in einem Fachgebiet spezialisiert sein sollten, sondern auch auf pädagogischer Ebene,

7.) stärkere Investitionen und mehr Finanzmittel für frühkindliche Unterstützung".

8.) Einführung der Unterrichtsfreiheit in den Schulen.

Hessen ist im Sinne aller Beteiligten jetzt dringend aufgefordert, diesen Erneuerungsprozess einzuleiten.

Reason

Durch die Abschaffung der Schulpflicht können alle Formen der Bildung von Regelschulen/Privatschulen, Lerngruppen bis hin zum Homeschooling und Freilernen ermöglicht werden. Lernexperten (besonders weitergebildete Lehrer) begleiten jedes Kind individuell in seinen höchstmöglichen Ausdruck. Damit entsteht die Möglichkeit, selbstbestimmt zu lernen und sich die persönlich gewünschte Bildung zu verschaffen.

In einem ersten Schritt begleiten Lernexperten, unterstützt durch Lernassistenten (Studenten, Eltern etc. mit entsprechender Fortbildung) und Betreuer, mehrere kleinere, frei gewählte Lerngruppen (sog. Homeschooling-Cluster) in individueller Zeitabstimmung. Damit wird eine Grund-Bildung gewährleistet. Dieser Schritt ist politisch sofort durchführbar und benötigt keine Gesetzesänderung. Die Effekte entsprechen den oben genannten. Dadurch wäre auch die Fortsetzung des Home Schooling in Form von Zusammenschlüssen mehrerer Familien, wie es ja teilweise heute schon stattfindet, legalisiert.

In einem zweiten Schritt sind die Bildungsangebote in ein Kurssystem umzuwandeln. Das ermöglicht den jungen Menschen nach Absolvieren der Grund-Bildung ihr individuelles Lern-Portfolio zusammenzustellen und Prüfungen und Abschlüsse ohne Alters- und Zeitvorgaben zu absolvieren. Lernprozess und Prüfungen sind dabei strikt voneinander zu trennen, um angstfreies Lernen zu gewährleisten.

Mit diesen Schritten könnte auch der Pandemie und den entstandenen Bedürfnissen der Bevölkerung sofort Rechnung getragen werden.

Hier der Link zum Video dass es nachweist dass die Schulpflicht staatlich organisierte Kindesmisshandlung ist:

https://m.youtube.com/watch?v=TJJAkVPkrPs

Thank you for your support, Daniel Otto from Kassel
Question to the initiator

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international