• Von: Lorenz Gempper (Sicher in die Schule) mehr
  • An: Hessisches Verkehrsministerium & Hessische ...
  • Region: Hessen mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 76 Tage verbleibend
  • 891 Unterstützer
    847 in Hessen
    4% erreicht von
    20.000  für Quorum  (?)

Sicher in die Schule - mehr Verkehrssicherheit!

-

Wir fordern: Mehr Geld für bauliche Maßnahmen, polizeiliche Aktionen und Verkehrssicherheits-Schulungen.

Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner ersuchen den Hessischen Landtag, den Etat für Verkehrssicherheit zu erhöhen, ein Bewusstsein für die täglichen Gefahren zu schaffen und mit mehr Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Schulwegforum darauf aufmerksam zu machen.

Das Risiko für die schwächsten Verkehrsteilnehmer, von einem Auto oder Fahrrad angefahren zu werden, nimmt in Hessen mit dem wachsenden Auto- und Fahrradverkehr weiter zu. Tag für Tag werden Kinder auf dem Weg zur Schule durch oft rücksichtsloses Verhalten gefährdet:

-> Autofahrer und Elterntaxis blockieren Gehwege, Überwege und Fahrradwege durch wildes Parken
-> Autofahrer fahren zu schnell und über Rot
-> Fahrradfahrer fahren auf Gehwegen, auf der falschen Seite des Radwegs und über Rot

1) Durch mehr bauliche Maßnahmen wie Verkehrspoller an Überwegen und Zebrastreifen, 30er-Tempozonen vor Schulen oder der Optimierung von Ampelanlagen kann die Sicherheit für Kinder merklich verbessert werden. Siehe als Beispiel die Holzhausenschule, Frankfurt am Main: sicher-in-die-schule.jimdo.com/

2) Durch zusätzliche polizeiliche Aktionen werden Verkehrsteilnehmer dafür sensibilisiert, sich rücksichtsvoll im Straßenverkehr zu verhalten.

3) Verkehrssicherheits-Schulungen an Schulen sensibilisieren Kinder besser für potentielle Gefahren und machen sie damit zu rücksichtsvollen Verkehrsteilnehmer der Zukunft. Siehe als Beispiel die Holzhausenschule, Frankfurt am Main: sicher-in-die-schule.jimdo.com/

Begründung:

Kinder werden im Verkehr schneller übersehen, nehmen Gefahren weniger und später wahr und haben einen anderen Blickwinkel als Erwachsene. Dadurch sind sie weit stärker gefährdet als Erwachsene.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Frankfurt, 03.11.2016 (aktiv bis 20.02.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Eine konsequente, nicht nur sporadische Überwachung der Einhaltung der Verkehrsregeln vor Schulen und entlang der Schulwege durch die Ordnungsbehörden wäre bereits eine große Hilfe gegen Gefahren, die auf rücksichtsloses Verhalten, leider auch von eiligen ...

PRO: Die Politiker müssen endlich aufwachen und sich mehr für die schwächsten Verkehrsteilnehmer einsetzen.

CONTRA: Ich fordere die Einführung von sozialverträglich gestaffelten Schulgebühren, damit die nicht enden wollenden Forderungen der Eltern endlich auch mal ganz konkret von diesem mitfnanzert werden müssen. Sicherlich ist viel zu verbesseren wenn Eltern endlich ...

>>> Zur Debatte


Warum Unterstützer unterschreiben

Diese Petition ist mir wichtig weil ich möchte dass meine Kinder weiter unabhängig ihre eigenen Wege laufen und fahren können ohne der Gefahr ausgesetzt zu sein in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden. Wir wohnen an einer stark befahrenen Straß ...

Die Verkehrsführung vor dem Bahnübergang in Kronberg und der Bahnübergang selbst sind für Schulkinder sehr gefährlich.

Auf der Mörfeler Landstrasse/ Oppenheimer Landstrasse hat es in den letzten 12 Monaten mindestens 15 Beinahe Unfälle gegeben - nur zu den punktuellen Momenten, zu denen ich dort war... Unklare Abbiegeverhältnisse, zu schnelles Fahren, Vorbeirasen an ...

Die Geschwindigkeitsbegrenzung soll in der Nähe unseres Hauses von 50 auf 70 oder 100 km/h angehoben und das "Ortseingangs- bzw. Ortsausgangsschild" versetzt werden.

Weil Kinder schon wiederholt durch übervolle Busse in gefährliche Situationen gebracht wurden und aus dem gleichen Grund an Haltestellen nicht mitgenommen wurden

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Kolb Thomas Frankfurt am Main vor 4 Min.
  • Nicht öffentlich Frankfurt am Main vor 4 Min.
  • Tanja Spengler Gießen vor 14 Min.
  • Nina Gerke Frankfurt am Main vor 21 Min.
  • Nicht öffentlich Büdingen vor 35 Min.
  • Nicht öffentlich Frankfurt am Main vor 36 Min.
  • Astrid Linz Büdingen vor 1 Std.
  • Nicht öffentlich Kronberg vor 1 Std.
  • Martin Murphy Frankfurt am Main vor 1 Std.
  • Lutz Lachnit Elz vor 1 Std.
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Kurzlink