Region: Germany
Traffic & transportation

Silent Rider – Die bundesweite Initiative gegen unnötigen Motorradlärm

Petition is directed to
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur & Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
809 Supporters 801 in Germany
2% from 50.000 for quorum
  1. Launched 18/12/2019
  2. Collection yet 10 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

„Silent Rider“ ist eine umfassende, zielorientierte Informations-, Image- und Aktionskampagne gegen unnötigen Motorradlärm, die bundesweit realisiert werden soll. Es haben sich bereits einige Kommunen, Landkreise und Interessengruppen aus ganz Deutschland der Initiative angeschlossen und sind dem Verein Silent Rider e. V. beigetreten.

Das Ziel der Kampagne ist es, bundesweit Kräfte zu bündeln, um gemeinschaftlich mit möglichst vielen Unterstützern und Mitgliedern für das Thema „Motorradlärm“ zu sensibilisieren, auf die umfassende Problematik des Motorradlärms in vielen Teilen Deutschlands hinzuweisen und Veränderungen zu erreichen. Die Thematik soll damit in die breite Öffentlichkeit getragen und die Politik für die Wichtigkeit dieses umfassenden Problems sensibilisiert werden, um endlich eine Verbesserung für die vielen Menschen und Personengruppen zu erwirken.

Mit den folgenden wichtigen Punkten möchten wir die Politik und die Hersteller in die Verantwortung nehmen:

  • Leisere Motorräder durch Hersteller
  • Erwirkung eines Lärmschutzgesetzes
  • Drastischere Strafen für Manipulationen
  • Neue Verfahren (Messverfahren, Zulassungen)
  • Geräuschmessungen
  • Definition von Geräuschgrenzwerten
  • Frontkennzeichen für Motorräder
  • Allgemeine Halterhaftung

Hier gibt es den vorläufigen gesamtem Forderungskatalog: www.silent-rider.de/wp-content/uploads/2019/08/Silent-Rider_Forderungskatalog_Juni-2019.pdf

Unter dem Namen „Silent Rider“ wird jetzt und in Zukunft eine gemeinsame Strategie mit zahlreichen Einzelmaßnahmen entwickelt, die bundesweit und in den Kommunen umgesetzt wird. Durch die gemeinschaftliche Aktion und Finanzierung können wir eine starke Außenwirkung mit hohem Wiedererkennungswert entwickeln, bis wir die Ziele der Initiative erreicht haben.

Ganz wichtig: Die in der Initiative zusammengeschlossenen Kommunen und Interessengruppen, heißen jeden rücksichtsvollen und zivilisierten Motorradfahrer in allen Regionen und Orten herzlich willkommen! Es ist keine Kampagne gegen die allgemeine Community der Motorradfahrer! Wir möchten gemeinsam mit allen Beteiligten für eine Verbesserung der Situation sorgen und alle Standpunkte berücksichtigen.

Wir wünschen uns ein Umdenken des kleinen Anteils der “schwarzen Schafe” unter den Motorradfahrern, mehr gegenseitigen Respekt zwischen allen Parteien und plädieren für ein verantwortungsvolles Miteinander und Rücksichtnahme.

Alles über die Kampagne "Silent Rider" erfahren Sie auf unserer Website www.silent-rider.de.

Dort können Sie ab Anfang 2020 ebenfalls Ihre "Stories vom Lärm" hinterlassen und von Ihren Erfahrungen zur Thematik berichten. Viele weitere interaktive Möglichkeiten zur Einbringung in die Kampagne finden Sie ebenfalls in Kürze auf der Website. Auf unserer dortigen Newsseite und unseren Social Media Kanälen (www.instagram.com/initiative.silent.rider/ und www.facebook.com/initiative.silent.rider/) halten wir Sie über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden.

Reason

Unnötiger Motorradlärm ist in weiten Teilen Deutschlands und in den angrenzenden Regionen ein großes und belastendes Problem für die betroffenen Bürger und die Natur. Sehr viele landschaftlich schöne Gegenden in ganz Deutschland leiden von Frühling bis Herbst unter dem unerträglichen Lärm, den frisierte oder zu schnelle Motorräder verursachen. Betroffene Anwohner werden von illegal manipulierten Motorrädern oder rücksichtslosen Fahrern zur Verzweiflung gebracht. Aber auch der Großteil der Motorradfahrer, die sich rücksichtsvoll und vorbildlich verhalten, müssen Streckensperrungen, Ausgrenzungen oder pauschale, öffentliche Diffamierungen oder Anfeindungen ertragen.

Bundesweit gab und gibt es viele Aktionen und Aktivitäten von einzelnen Akteuren wie Polizei, Kommunen und Regionen, der Bevölkerung und auch von diversen Motorradvereinigungen, die bisher kaum eine Verbesserung der Situation erreicht haben.

Nun wollen wir die Kräfte endlich bündeln, gemeinsam „stark“ werden und „laut“ sein, um es „leiser“ werden zu lassen.

„Da wir als Einzelperson nicht allzu viel zustande bringen, braucht die Verwirklichung einer Vision den Einsatz anderer Menschen. Je größer die Idee, desto mehr solcher Akteure müssen für deren Umsetzung gefunden werden.“ Gerald Hüther

Wir wollen mit der Initiative die Wichtigkeit des Themas „Motorradlärm“ unterstreichen und den Druck für Veränderungen zu erhöhen, um unsere Ziele in absehbarer Zeit durchzusetzen.

Dafür benötigen wir auch Sie! Ihre Stimme für Silent Rider!

Je mehr Mitglieder und Unterstützer diese Kampagne findet, desto mehr Kraft können wir entwickeln, um wirklich Änderungen herbeizuführen.

Jede Stimme zählt für jeden Dezibel weniger.

Wir brauchen Euch alle, um uns mit unserer Petition gegen Motorradlärm Gehör und Gewicht beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages zu verschaffen. Diese Petition mobilisiert für mehr Aufmerksamkeit und eine höhere Reichweite im zielführenden Diskurs mit der Politik.

Also lassen Sie uns anpacken und unsere Kräfte bündeln, um gemeinsam etwas zu erreichen!

Seien Sie dabei und werden auch Sie ein bedeutender Teil der Kampagne und unterstützen Sie die Initiative mit Ihrer Unterschrift!

Silent Rider - Für einen ruhigeres und lebenswerteres Zusammenleben in Ihrer Kommune oder Ihrem Landkreis!

Weitere Infos zur Kampagne unter www.silent-rider.de

Thank you for your support, Silent Rider e. V. from Heimbach
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 44 min. ago

    Es ist nicht hinnehmbar, dass Motorradfahrer*innen, die ausschließlich freizeitmäßig unterwegs sind, Anwohner und andere, die sich in ihrer Freizeit draußen aufhalten (z.B. Wanderer, Radfahrer) durch extrem laute Fahrweisen und/oder manipulierte Kräder, massiv und in einer gesundheitsschädigenden Form belästigen. Gleiches gilt auch für inzwischen vermehrt auf den Markt und die Straße kommende laute Pkws.

  • Nicht öffentlich Sasbachwalden

    15 h. ago

    Wir leben in einer Naturidylle, die regelmäßig von Motorradfahrern in den Nürburgring verwandelt wird.

  • 18 h. ago

    Der Lärm von zu schnellen und/oder zu lauten Motorrädern muss ein Ende haben !

  • Sylvia Kopecki Sasbachwalden

    1 day ago

    Lärm beeinflusst die Gesundheit der Menschen. Daher ist es notwendig wo immer Lärm auftritt, diesen zu reduzieren oder zu vermeiden. Das dies bei Motorrädern möglich ist, zeigen viele silent Riders.

  • 2 days ago

    Ich fahre selbst Motorrad und bin oft genervt von zu lauten Motorrädern

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/silent-rider-die-bundesweite-initiative-gegen-unnoetigen-motorradlaerm/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now