Region: Germany
Family

Kinder brauchen Mama und Papa. Das Wechselmodell für Deutschland.

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
5.237 Supporters 5.061 in Germany
Expired processing period
  1. Launched 2015
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Für das Wechselmodell sind JETZT Gesetze zu verabschieden, die das Residenzmodell durch das Wechselmodell als Standard und auch gegen den Wunsch eines einzelnen Elternteils ersetzen.

Kinder brauchen beide Eltern. Wenn Kinder ihre Mutter oder ihren Vater nur noch selten (=Residenzmodell) sehen, hat das negative Auswirkungen auf Ihre Entwicklung und Zukunft. Die hohe Anzahl an Trennungen gemeinsam mit dem Residenzmodell sind der Grund negativer Entwicklungen unserer Gesellschaft.

Auch werden Frauen beruflich benachteiligt, wenn sich Männer nicht in selben Umfang (=Wechselmodell) um die Kinder kümmern. Beruflich gleiche Chancen der Geschlechter gibt es nur mit gleichberechtigter Kinderbetreuung, also mit wöchentlichem oder 14-tägigen Wechsel.

Reason

Der Europarat hat mit Resolution 2079 bereits im Oktober 2015 auf Einführung des Wechselmodells als nahezu unumgänglichen Standard gedrängt. assembly.coe.int/nw/xml/XRef/Xref-XML2HTML-en.asp?fileid=22220&lang=en

Das Wechselmodell ist wissenschaftlich untersucht die beste Lösung für Trennungs-Kinder. Es wird schon lange als Standard gelebt, aber nicht in Deutschland. www.youtube.com/watch?v=HpV4AXJFqHQ&feature=youtu.be

Das Statistische Bundesamt zählte in 2014 etwa 2,7 Millionen Alleinerziehende. Davon 2,3 Millionen alleinerziehende Mütter und 0,4 Millionen alleinerziehende Väter. Wenn man die 0,5 Millionen verwitweten Eltern abzieht, bleiben 2,2 Millionen "Alleinerziehende" in Deutschland. Multipliziert mit Deutschlands "1,4" Kinder sind das über 3 Millionen deutsche Kinder, die im Residenzmodell leben.

Gleichberechtigung von Mann und Frau funktioniert NUR im Wechselmodell. Optimale Entwicklung der Trennungs-Kinder gibt es NUR im Wechselmodell.

Thank you for your support, Frank Möhle from Köln
Question to the initiator

News

Wir haben schon 1997 beschlossen dieses Modell zu leben. Heute bedanken sich unsere Kinder dafür. Nach ihren Aussagen gab es keine Scheidungskinder in ihrem Umfeld, die es besser hatten. Der Vater hat 600m rechts von der Schule gewohnt und die Mutter 300m links. Es gab das gleiche soziale Umfeld. Die Kinder konnten mit ihren Freunden spielen, ihren Hobbys nachgehen usw. Klar gab es auch Streit, den gibt es in jeder Familie. Weniger Egoismus bei den Eltern = glücklichere Kinder. Ein großer Vorteil dieses Modells: Die Eltern haben Ruhephasen + können Kraft schöpfen für Kinder und neue Partner.

- aus Sicht der derzeitigen Kenntnislage - nicht fundierten Intuition heraus, Bedenken gegenüber dieser Methode zu äußern, verhält es sich auch jetzt wieder. Manche Dinge fühlen sich einfach extrem falsch an. Und: es gibt noch keine entsprechenden Studien, die langfristige Folgen untersucht hat....

More on the topic Family

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now