openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Von: Frank Möhle mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger
  • In Bearbeitung
  • 5.237 Unterstützende
    5.061 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen.

Kinder brauchen Mama und Papa. Das Wechselmodell für Deutschland.

-

Für das Wechselmodell sind JETZT Gesetze zu verabschieden, die das Residenzmodell durch das Wechselmodell als Standard und auch gegen den Wunsch eines einzelnen Elternteils ersetzen.

Kinder brauchen beide Eltern. Wenn Kinder ihre Mutter oder ihren Vater nur noch selten (=Residenzmodell) sehen, hat das negative Auswirkungen auf Ihre Entwicklung und Zukunft. Die hohe Anzahl an Trennungen gemeinsam mit dem Residenzmodell sind der Grund negativer Entwicklungen unserer Gesellschaft.

Auch werden Frauen beruflich benachteiligt, wenn sich Männer nicht in selben Umfang (=Wechselmodell) um die Kinder kümmern. Beruflich gleiche Chancen der Geschlechter gibt es nur mit gleichberechtigter Kinderbetreuung, also mit wöchentlichem oder 14-tägigen Wechsel.

Begründung:

Der Europarat hat mit Resolution 2079 bereits im Oktober 2015 auf Einführung des Wechselmodells als nahezu unumgänglichen Standard gedrängt.
assembly.coe.int/nw/xml/XRef/Xref-XML2HTML-en.asp?fileid=22220&lang=en

Das Wechselmodell ist wissenschaftlich untersucht die beste Lösung für Trennungs-Kinder. Es wird schon lange als Standard gelebt, aber nicht in Deutschland. www.youtube.com/watch?v=HpV4AXJFqHQ&feature=youtu.be

Das Statistische Bundesamt zählte in 2014 etwa 2,7 Millionen Alleinerziehende. Davon 2,3 Millionen alleinerziehende Mütter und 0,4 Millionen alleinerziehende Väter. Wenn man die 0,5 Millionen verwitweten Eltern abzieht, bleiben 2,2 Millionen "Alleinerziehende" in Deutschland. Multipliziert mit Deutschlands "1,4" Kinder sind das über 3 Millionen deutsche Kinder, die im Residenzmodell leben.

Gleichberechtigung von Mann und Frau funktioniert NUR im Wechselmodell.
Optimale Entwicklung der Trennungs-Kinder gibt es NUR im Wechselmodell.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Köln, 28.12.2015 (aktiv bis 27.12.2016)


Neuigkeiten

Gründet auch in anderen großen Städten solche Gruppen www.facebook.com/groups/1118011194991666/

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Eine gesetzliche Verankerung nimmt dem Machtkampf von Mutter und Vater aufgrund ihrer persönlichen Verletzungen den Boden. Wenn der Ausgangspunkt Gleichberechtigung von beiden Elternteilen schafft, - wo es derzeit für Mütter viel leichter ist, alle Entscheidungsmacht ...

PRO: Fast alle Argumente, die Contra Wechselmodell angegeben werden, können genauso gegen das Resienzmodell angewendet werden: "Kinder sollen nicht gezwuingen werden..." Hier kann wahlweise "bei nur einem Elternteil leben zu dürfen", "Sich für einen Elternteil ...

CONTRA: Kinder sollen nicht gezwungen werfen. Daran gehen sie kaputt.

CONTRA: Kein Umgangsmodell für die Situation nach einer Trennung kann allen Kindern gerecht werden. Deshalb muss sich der Umgang der Kinder nach der Trennung nach den Bedürfnissen des Kindes richten. Diese sind individuell verschieden.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink