Welfare

Spandauer Ärgerniss

Petition is directed to
Bezirksamt Spandau
7 Supporters 6 in Berlin Spandau
Collection finished
  1. Launched 24/12/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir fordern, das der gesperrte Platz vor dem Rathaus Spandau und der gesperrte Zugang zur U-Bahn, incl. Rolltreppe wieder freigegeben werden.

Reason

Seit fast einem 3/4 Jahr sind Treppe und Rolltreppe zum U-Bahnhof gesperrt. Zuletzt hieß es, dass die Wiedereröffnung am 18.12.2020 erfolgen sollte. Seit dem 31.10.2020 ist auch der Rathausvorplatz wegen, angeblich, erweiterter Bauarbeiten gesperrt und der Markt musste auf den Marktplatz zwischen der Carl Schultz Straße und der Breitestraße umziehen.

Aber was ist bisher passiert? NICHTS

Der Rathausvorplatz wird lediglich als Stellplatz für 2 große Container gebraucht und als Parkplatz. Gearbeitet wird, wenn überhaupt, im Wartebereich der Bushaltestelle. Was resultiert daraus?

  1. Alte Menschen und Behinderte müssen den beschwerlichen Weg über eine der 3 Rampen oder über die Treppe nehmen.

  2. Durch die Absperrung ist nur noch der Bereich am Rathaus, ca. 3m breit, für die Fußgänger gedacht. Dadurch müssen sich die ganzen Fußgänger einen schmalen Weg teilen während durch Marktplatz die Menschen auf dem Platz verteilen konnten.

  3. Der verlagerte Markt sorgt dafür, dass sich dort die Besucher des Marktes am Rathaus nun mit weniger Platz zufrieden geben müssen.

Die unter Punkt 2 und 3 angeführten "Platzverluste" sind gerade während der Coronapandemie nicht zu akzeptieren, weil sich dort viele Menschen berühren und somit infizieren können. Die Bauarbeiten sind ein Witz, wenn nicht sogar Betrug.

Thank you for your support, Frank Thamm from Berlin
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international