Animal rights

Städtische, artgerechte Lösung zur Eindämmung der Stadttauben in Landsberg am Lech

Petition is directed to
Bürgermeisterin Doris Baumgartl
94 Supporters 54 in Landsberg am Lech
Collection finished
  1. Launched 23/04/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir plädieren für eine städtische Lösung, zur Eindämmung der Überbevölkerung der Tauben im Innenstadt-Gebiet von Landsberg am Lech. Die Stadt Augsburg geht hier mit einem wunderbaren Beispiel voran: www.augsburg.de/umwelt-soziales/umwelt/umweltstadt-augsburg/stadttaubenkonzept Liebe Frau Baumgartl, wir wünschen uns eine artgerechte städtische Lösung, denn sämtliche im Kleinen versuchten Abwehr-Maßnahmen sind leider nicht von Erfolg gekrönt.

Reason

Wir Innenstadt-Bewohner leiden seit geraumer Zeit unter der, vermutlich durch den milden Winter hervorgerufen, Überbevölkerung durch die Stadttauben. Das ist eine regelrechte Plage geworden. So krass, wie dieses Jahr, war es selten. In jedem Winkel finden sie Unterschlupf und nisten mehrfach im Jahr. Allein in unserem Innenhof leben aktuell um die 70-90 Tauben. Ein Kaffee trinken auf Balkon oder Terrasse ist fast nicht möglich, ohne angesch... zu werden.

Die Tauben machen jede Menge Dreck. Der Kot ist überall. Ob dieser nun für den Menschen gesundheitsschädlich ist, oder nicht, da gehen die Meinungen ja auseinander. Aber schön ist das in keinem Fall. Und gerade in der Altstadt, in alten Gebäuden geht einiges kaputt. Auch die Geräusche, die Tauben von sich geben, sind vor allem in dieser Masse echt laut und man wird schon vor Sonnenaufgang durch Gurren und Rufe geweckt. Sämtliche "Hausmittelchen" oder Abwehrsysteme, die wir ausprobiert haben, sind leider immer nur von sehr kurzem Erfolg gekrönt. Nach max. einem Tag, haben sich die Tauben dran gewöhnt und besetzen unsere Balkone und Terrassen erneut. Gerade jetzt, wo wir alle viel zu Hause sein müssen, ist das für uns eine Zumutung.

Thank you for your support, Sonja Stapf from Landsberg am Lech
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,

    ich wollte Sie kurz darüber informieren, dass sich Frau Jennifer Lübcke bei mir gemeldet hat. Sie ist erst kürzlich in den Stadtrat gewählt worden und arbeitet bereits seit einiger Zeit an der Lösung des Stadttauben-Problems.
    Sie wird für uns die Unterschriften an die Stadt Landsberg weitergeben.

    Allerdings bat sie mich direkt um Geduld. Die Mühlen mahlen langsam...

    Trotzdem vielen Dank und ich werde Sie auf dem Laufenden halten.
    Liebe Grüße Sonja Stapf

  • Es ist zugegebenermaßen ein böser Zeitpunkt. Die meisten Menschen sind verständlicherweise mit der Corona-Geschichte beschäftigt.
    Hätte jemand von euch Zeit und Lust mich bei einer aktiven Aktion in der Innenstadt zu unterstützen??
    Ich schätze, es gehört bisschen Mut dazu, in der jetzigen Zeit aktiv Passanten anzusprechen, aber wir sollten es versuchen
    Wer Lust dazu hat, kann sich gern bei mir melden ..
    Dann könnte man mal gemeinsam überlegen, wie man das umsetzt.

    Ich mache so etwas zum ersten Mal, bin um jeden Tipp dankbar..

    Freu mich auf Antworten! ????

Durch den "Eierdiebstahl" kann man die Taubenpopulation wirkungsvoll eindämmen. Das von der Stadt Augsburg praktizierte Konzept kann ich nur empfehlen. Bei uns (ein Wohnviertel in NDS) hatten wir auch mal so etwas. Leider wurde das dann beendet weil von denen (war eine kleine private Gruppe) die das Projekt betreut haben einer verstorben, der zweite weggezogen ist und der dritte das aus gesundheitlichen Gründen nicht alleine fortsetzen konnte. Danach haben die Tauben sich hier wieder sofort extrem ausgebreitet - leider. Auch wenn ich ein Tierfreund bin - aber Taubenplage muss nicht sein...

No CONTRA argument yet.

More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now