migration

STAY! - Keine Abschiebung von Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden

Petition is directed to
Petitionsausschuss des deutschen Bundestages Bundesministerium des Inneren, Bau und Heimat Bundesministerium für Bildung und Forschung
134 Supporters 134 in Deutschland
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 17/09/2019
  2. Collection yet 11 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data will be stored. The petitioner can view my name and location and forward it to the petition recipient. I can revoke this consent at any time.

Bildung ist der Schlüssel für ein besseres Leben.

Mit Ihrer Unterschrift können Sie sich gemeinsam mit uns gegen die Abschiebung junger Menschen richten, die sich in Bildung und Ausbildung befinden. Wir setzen uns ein für eine menschenrechtsorientierte Politik, die das Recht auf Bildung für alle sicherstellt!

Wir fordern:

  • einen menschlichen Umgang mit Geflüchteten, eine menschenrechtsorientierte Flüchtlingspolitik und insbesondere für die vorrangige Berücksichtigung der Kinderrechte im Umgang mit minderjährigen Geflüchteten und Kindern von Geflüchteten.
  • einen uneingeschränkten Zugang von Geflüchteten zu Bildung, Ausbildung und gesellschaftlicher Teilhabe.
  • dass unabhängig des aufenthaltsrechtlichen Status einer Person keine Abschiebungen während des gesamten Bildungs- und Ausbildungsverlaufs durchgeführt werden.
  • dass alle jungen Menschen die Sicherheit bekommen, für die gesamte Dauer von Bildung und Ausbildung vor Abschiebungen geschützt zu sein. Ein wesentlicher Aspekt davon ist die aufenthaltsrechtliche Klarheit.
  • dass Bund, Länder und Kommunen ausreichend Ressourcen bereitstellen, um Geflüchteten den Zugang zu Bildung zu ermöglichen und um sicherzustellen, dass Bildungssysteme deren Bedarfen entsprechend ausgestattet sind.
  • den Einsatz für ein gesellschaftliches Klima ein, in dem Geflüchtete willkommen geheißen werden und in dem Solidarität gelebt wird – sowohl in der Gesellschaft als Ganzes als auch in den Schulgemeinschaften, den Klassenzimmern, den Ausbildungsbetrieben und Universitäten.

Reason

Wir sind ein breites Bündnis "Aktion STAY!" (www.aktion-stay.info), das sich für Bildungschancen für Alle einsetzt. Wir fordern einen uneingeschränkten Zugang von Geflüchteten zu Bildung, Ausbildung und sozialer Teilhabe. Aus diesem Grund wenden wir uns gegen die Abschiebung von jungen Menschen, die sich in Ausbildung befinden. Die Bündnispartner*innen bringen ihre Expertise in den Bereichen Jugend, Bildung und der Arbeit mit Geflüchteten ein und richten deshalb einen besonderen Fokus auf Geflüchtete in Bildungskontexten.

Wir nehmen wahr, dass sich die Debatte um Abschiebungen von Geflüchteten zunehmend verschärft. Die Rechte und Bedürfnisse aller Betroffenen geraten aus dem Blick und treten hinter einer unmenschlichen Abschiebepraxis zurück.

Wir erleben viel zu oft, dass junge Menschen aus der Schule oder der Ausbildung abgeschoben werden, während ganz Deutschland über Abschiebequoten diskutiert. Aber hinter jeder Zahl steht ein Mensch, der aus seinem Umfeld herausgerissen wird und einer ungewissen Zukunft entgegen geht. Deshalb setzen wir uns für eine Politik ein, die jedem Menschen die gleiche Chance bietet, Zukunft zu gestalten. Eine Abschiebung im Bildungs- oder Ausbildungsverlauf beraubt Menschen dieses Potentials.

Wir sind der Auffassung, dass Bildung der Schlüssel für eine bessere Zukunft ist. Sie ist gerade für junge Menschen eine wichtige Voraussetzung für die persönliche Entwicklung und die Teilhabe am sozialen, politischen und kulturellen Leben. Um das Recht auf Bildung für alle Menschen zu verwirklichen, braucht es einen fairen und gleichen Zugang zu (außer-) schulischer Bildung, Studium und Ausbildung. Um Lernen zu können, brauchen junge Menschen eine sichere Umgebung, in der sie keine Angst vor einer drohenden Abschiebung haben müssen.

Das gilt insbesondere für diejenigen, die in Deutschland Schutz suchen, und zwar unabhängig davon, wie lange sie hier bleiben. Sein Heimatland verlassen zu müssen, stellt immer einen Bruch in der persönlichen Lebensgeschichte dar, der in vielen Fällen mit traumatischen Erlebnissen einhergeht. Umso wichtiger ist es, hier sicher anzukommen und Stabilität zu finden.

Eine menschenrechtsorientierte Politik, die den Einzelnen in den Mittelpunkt stellt, kann und darf nicht nach Herkunft oder Aufenthaltsstatus diskriminieren. Wir wollen in einem Land leben, in dem jede*r den Schlüssel für eine bessere Zukunft selbstverständlich mit auf den Weg bekommt!

Thank you for your support, Martin Hurter from Wernau
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version
pro

Not yet a PRO argument.

contra

Letztlich dringen Sie darauf, dass alle Familien mit Kindern und Jugendlichen in Deutschland bleiben können, egal ob ihr Asylgesuch abgelehnt wurde oder sie aus sicheren Herkunftsländern kommen. Das kann nicht funktionieren, da überwiegend eine Einwanderung in unser Sozialsystem stattfinden würde. Man kann davon ausgehen, dass die Eltern erst Jahre nach der Einreise (wenn überhaupt) genug Sprachkenntnisse haben um sich ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen. Möchten Sie tatsächlich, dass wir die Kosten für den Unterhalt und die Bildung aller tragen sollen, die es möchten? Ich nicht!

Why people sign

  • Horst Wichmann Argenbühl

    6 days ago

    Besonders Kinder, Jugendliche u. junge Erwachsene benötigen ein zuverlässiges u. geschütztes "Um-Feld", um nach oft traumatischem Er- u. Überleben, sowie großem Bruch in der noch "frischen" Biographie wieder "Fuss fassen" und "neu starten" zu können. Diesen Schutz ausländerrechtlichen Regeln, (partei-)politischem Gezänke u. fragwürdigen Quoten UNTER zu ordnen ist ein NO GO !

  • on 02 Oct 2019

    Bildung ist ein Menschenrecht unabhängig vom Asylstatus!

  • on 01 Oct 2019

    Alles andere kontert die Inklusionsbestrebungen und geht gegen meine Vorstellung von Humanismus.

  • on 28 Sep 2019

    Schüler die hier geboren sind, Kindergärten, Schule besuchen und einen Ausbildungsplatz bekommen haben. Sollten nicht abgeschoben dürfen, weil sie aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen werden. In den Heimatländer ihrer Eltern sind sie dann die Ausländer und werden evtl. Diskriminiert .

  • Sabine Beck Mulfingen

    on 27 Sep 2019

    Bin für eine gerechte Gesellschaft

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/stay-keine-abschiebung-von-schuelerinnen-auszubildenden-und-studierenden/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

More on the topic migration

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now