Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass für alle Waren, die über den Wege des Versandhandels an den deutschen Endverbraucher geliefert werden, eine angemessene Logistiksteuer in Abhängigkeit vom Rechnungswert der Warensendung erhoben wird, um faire Rahmenbedingungen zu den Geschäften vor Ort zu schaffen.

Begründung

Der Versandhandel befindet sich in einem ständigen Wachstum, hat aber nicht nur positive Effeke, wie z. B.-Verwaisung der Innenstädte, da infolge des Preiskampfes mit dem Versandhandel die stationären Geschäfte aufgrund höherer Kosten vor Ort nicht mehr rentabel betrieben werden können-stationäre Geschäfte werden aufgrund des zunehmenden "Beratungsdiebstahls" zu Gunsten der Versandhändler ausgenutzt, beispielsweise kann man sich z. B. im Elektronikmarkt zu einem Fernseher kostenlos beraten lassen, man kann sich den Fernseher vor Ort anschauen, aber dann beim Versandhandel kaufen... das ist nicht fair-öffentliche Gemeinwohlaufgaben, wie z.B. Gesundheitsdienstleistungen in Apotheken vor Ort z. B. Notdienste können nicht mehr flächendeckend gewährleistet werden, da die Mischkalkulation durch Wegfall lukrativer Umsätze ad absurdum geführt wird-durch die ständig zunehmende Zahl von Paketsendungen werden die öffentlichen Verkehrswege mehr beansprucht und mehr schädliche Treibhausgase durch den Verkehr erzeugtMit dieser Logistiksteuer soll beim Bürger ein Problembewußtsein entstehen, wie wichtig eine stationäre Infrastrukur auch in Zeiten des Versandhandels ist. Zum Beispiel eine schnelle Medikamentenversorgung kann kein Versandhandel leisten, oftmals ist die Anwendung innerhalb weniger Stunden angezeigt.Es ist wichtig, dass schon jetzt, wenn noch nicht die ganze innerstädtische Infrastruktur zerstört ist, mit solch einer Logistikgebühr gegengesteuert wird.Sollte eine Lösung der Problematik nur auf europäischer Ebene lösbar sein, so wird die Bundesregierung aufgefordert, sich im Europäischen Parlament dafür einzusetzen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Schon klar, damit Amazon wenn es von Polen aus versendet steuerlich begünstigt wird gegenüber dem kleinen ortsansässigen Versandhändler? Oder zurück zur Kleinstaaterei? Ist gar nicht Europakonform.