openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Steuern und Abgaben - Erhebung einer Strafsteuer auf Überstunden an Arbeitgeber Steuern und Abgaben - Erhebung einer Strafsteuer auf Überstunden an Arbeitgeber
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 54 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Steuern und Abgaben - Erhebung einer Strafsteuer auf Überstunden an Arbeitgeber

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, eine Strafsteuer auf Überstunden an Arbeitgeber zu erheben

Begründung:

Hallo, ich bin beschäftigt mit der Tatsache, dass es etwa zwei Milliarden Überstunden gibt. Das sind umgerechnet 1,2 Millionen Arbeitsplätze nach Adam Riese. Nun fragt sich der allgemeine Bürger, wie man dagegen wirken kann und kommt schnell zur Behauptung das Leiharbeiter, die teurer sind, sich nicht rechnen und man besser seine Angestellten überarbeitet durch Überstunden. Wir besitzen ein ausgeklügeltes System und sollten anstelle alles zu verändern, besser dort weitermachen, wo man vor 50 Jahren aufgehört hat und komme demnach zu dem Ergebnis, eine Strafsteuer an Unternehmen für Überstundenarbeiter zu erfinden. Denn es darf nicht sein, dass im Leiharbeitsunternehmen höhere Kosten veranschlagt werden, aber der Unternehmer davon keinen Gebrauch macht, weil die Überstunden preiswerter sind als eine Leiharbeitsfirma. Also empfehle ich eine Strafsteuer an Arbeitgeber für Arbeitnehmer, die Überstunden machen in dem Maße, wie es etwa erhöhte Kosten für in Anspruch genommene Leiharbeitsfirmen gibt MfG Petent

13.07.2017 (aktiv bis 17.10.2017)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags