Sehr geehrter Abt Herr Schwab, sehr geehrte Benediktinermönche des Stift Neuburg,

ich bitte Sie dringend, Stift Neuburg in der bisherigen Form und Offenheit für die Heidelbergerinnen und Heidelberger zu erhalten!

Begründung

Spaziergänge, Radtouren und Wanderungen zum Stift Neuburg sind bei uns Heidelbergern besonders lieb geworden: in der Stadt und doch mitten im Grünen, zwischen Neckartal und Odenwald, mit wunderbarer Aussicht und als belebter Treffpunkt für Jung und Alt.

Die Heidelberger genießen „ihren“ Stift Neuburg; wir feiern Geburtstage und Hochzeiten in der Kirche und in der Gaststätte, wir kaufen regionale Produkte im Hofladen oder besuchen die Brauerei.

Als Familie gehen wir sehr gerne am Stift Neuburg spazieren. Besonders meine Kinder freuen sich sehr, wenn sie die Kühe oder Ziegen auf dem Hof erleben. Gerade junge Familien mit Kindern haben durch den Klosterhof Zugang zu erlebbarer Natur, ohne dafür Geld aufbringen zu müssen.

Als Heidelberger liegt uns diese Offenheit der Klosteranlage und Kulturlandschaft sehr am Herzen. Deswegen kommen ja so viele gerne immer wieder dorthin. Auch die einzigartigen Streuobstwiesen gehören zur Attraktivität des Ortes, über deren Pflege und Instandhaltung wir uns freuen und deren Schutz uns wichtig ist.

Wir Heidelberger freuen uns darüber, was sich am Stift Neuburg in den letzten Jahren entwickelt hat, von der Landwirtschaft, über die Gastronomie, bis hin zum stimmungsvollen Adventsmarkt. Wir haben das den Benediktinermönchen als Eigentümern, aber auch der erfolgreichen Arbeit des Pächters zu verdanken.

Ein Stift Neuburg ohne Tiere, ohne Landwirtschaft und ohne Gaststätte wäre ein großer Verlust für Heidelberg. Deshalb wünsche ich mir sehr, dass Sie den Stift Neuburg und den Klosterhof als Naherholungsort, Ausflugsziel und naturnahe und nachhaltige Oase für alle Heidelberger erhalten.

Bitte kommen Sie Ihrer besonderen Verantwortung als Eigentümer in dieser in Heidelberg einzigartigen Liegenschaft nach und lassen Sie die Stadtgesellschaft diesen Ort weiterhin genießen.

Florian Kollmann

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Grüne Heidelberg aus Heidelberg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Der Klosterhof ist eines der beliebtesten Ausflugsziele für Menschen aus der Region. Sehr viele Heidelberger, egal ob jung oder alt, ob Studenten oder Familien sind an den Wochenenden dort anzutreffen und genießen die umliegende Natur und ein gutes Essen. Sie alle lieben und schätzen den Klosterhof, auch wenn man bei schönem Wetter auch mal ein wenig Zeit mitbringen muss. Dem Hof "fehlende Qualität" und Veranstaltungen, die "nicht dem klösterlichen Rahmen entsprechen" vorzuwerfen finde ich traurig. Da sind die vielen Gäste offenbar anderer Meinung.

Contra

Guten Abend zusammen, soweit ich aus persönlichen Gesprächen weiß, will Abt Winfried Schwab das Kloster nicht für die Öffentlichkeit unzugänglich machen. Es geht lediglich um den gekündigten Pächter, der sich offenbar unkooperativ gezeigt hat. Die Qualität seines Gastronomiebetriebes hat den Ruf des Stiftes nicht gefördert. Ich kenne und schätze Abst WInfried Schwab als offenen und ehrlichen Menschen, der zukunftsorientiert denkt und der Stadt das Stift erhalten möchte. Bitte wenden Sie sich mit einer persönlichen Anfrage zunächst an ihn, bevoer SIe diese Petition unterzeichnen.