FÜR EIN TIERGERECHTES LEBEN OHNE SCHMERZ, LEID UND FOLTER!!!

Begründung

Über 450 Millionen Tiere werden jedes Jahr in Massenschlachthäusern unter grausamsten Bedingungen geschlachtet, oft erleben sie ihre eigene Schlachtung bei vollem Bewusstsein, da die Betäubung versagt.

Vor ihrer Schlachtung leben sie ein kurzes, erbärmliches und qualvolles Leben in Dunkelheit, oft unter unvorstellbaren Schmerzen. Die Schlachtung ist meistens dann nur noch Erlösung eines nie gelebten Lebens. Viele Tiere leiden durch die Überfüllung in den Ställen, Tiertransportern und Schlachthäusern an Psychosen, sie verstümmeln sich selbst oder sterben bereits vor der Schlachtung.

WIR FORDERN DEN SCHRITTWEISEN AUSSTIEG AUS DER MASSENTIERHALTUNG UND AUS MASSENSCHLACHTHÄUSERN!!!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Pasternack aus Zürich
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützer, bitte auch folgende Petition mit unterstützen:

    www.openpetition.de/petition/online/die-wuerde-des-menschen-und-des-tieres-ist-unantastbar

    Es wäre die langfristig effizienteste Lösung, das Tier nicht in einem unbrauchbaren separaten Tierschutzgesetz auszugrenzen, sondern in unser Grundgesetz Seite an Seite mit dem Menschen zu stellen.

    Geruhsame und tierleidfreie Weihnachtsfeiertage und vielen herzlichen Dank für eure bisherige Unterstützung

    wünscht Iris Pasternack

  • Ihr lieben Unterzeichner,

    vielen Dank für die zahlreichen Unterschriften - jede Unterschrift ist gold wert und kann den Tieren helfen - danke das ihr euch die Zeit genommen habt!

    Gerade jetzt vor dem "Fest der Liebe" wäre ein guter Zeitpunkt für weitere Stimmen. Ich würde mich also über eine weitere Verbreitung dieser Petition sehr freuen!!!

    Parallel läuft noch eine andere von mir initierte Petition, die auch weitere Stimmen benötigt.

    www.openpetition.de/petition/online/die-wuerde-des-menschen-und-des-tieres-ist-unantastbar

    Also falls ihr es zeitlich noch im Weihnachtschaos hinbekommt, freue ich mich natürlich auch hier über weitere Unterschriften..

    Ganz liebe Grüsse von Iris Pasternack

Pro

Fleisch nur für Besserverdiener. Nicht jeder Proll soll sich das tägliche Schnitzel leisten können: Fleischproduktion sollte so teuer gemacht werden, dass es nur für Leistungsträger bezahlbar ist. (Für ne Krankenschwester oder nen Bauarbeiter reicht auch ne Fade Tofu-Wurst, oder ein Tofu-Schnitzel - am Sonntag.)

Contra

Für die armen Burbacher bitte 2 Mc Donalds und 2 KFC dass nie wieder dass Essen kalt wird bis sie zuhause sind.