Region: Germany
Traffic & transportation

Stoppen Sie die Flugtaxis!

Petition is directed to
Verkehrsminister Andreas Scheuer und Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär
40 Supporters
Collection finished
  1. Launched January 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Es gibt mehrere vermeintlich fortschrittliche technische Entwicklungen, welche derzeit von Industrie und Teilen der Politik vorangetrieben werden:

  • (Flug-) Drohnen jeder Größe für den Transport von Gütern bis zum Wohnort des Empfängers

  • bemannte und später auch unbemannte "Flugtaxis" werden als eine brauchbare Lösung für individuelle Mobilität dargestellt

  • Es werden aktuell Steuergelder für die Förderung dieser Ansätze ausgegeben

  • die Industrie gibt aktuell enorme Gelder aus, um dieses Technikgebiet technisch zu erschließen - Investitionen die - je mehr es werden - umso verbissener verteidigt/geschützt werden

Ähnlich wie bei der Atomenergie und der Automobilität werden ungelöste Problemstellungen schlicht ignoriert, die da wären:

  • wer darf derartige Geräte fliegen/betreiben?

  • welche Lufträume / Landeplätze dürfen genutzt werden?

  • wer überwacht Flugfähigkeit von Gerät und Pilot?

  • wie verhindere ich die Nutzung als Terrorwaffe?

  • wer trägt die Risiken havarierenden Fluggeräts? In Zukunft normales Lebensrisiko zusätzlich zum relativ geringen Risiko durch ein abstürzendes Linienflugzeug ums Leben zu kommen eine immer größer werdende Zahl an Flugtaxis und Paketdrohnen, die sich fast völlig frei in den unteren Flugebenen bewegen dürfen?

  • wer überwacht diesen neuen Verkehr?

  • bekommt die Polizei auch Polizeihubschrauber um (Flug-)Verkehrssünder und marodierende Paketdrohnen einzufangen?

  • muss ich als Bürger generell alle Nachteile und Einschränkungen auf meinem Privatgrund durch einen durch die Politik freigegebenen Verkehr im niedrigen Luftraum hinnehmen?

  • wer zahlt für Regulierung und Überwachung? Der Steuerzahler? Obwohl er in der Masse nie einen eigenen "Flugwagen" nutzen wird? Arm zahlt für Reich?

Dies sind längst nicht alle Fragestellungen. Ich möchte, dass mindestens diese geklärt werden BEVOR weitere Steuergelder in Mobilität im Luftraum verschwendet werden.

Weitere Informationen:

Reason

Ich möchte nicht in einer Welt leben, in der die immer weniger werdenden ruhigen und sicheren Rückzugsräume der gesamten Bevölkerung dem Kommerz und den Ansprüchen einzelner Interessensgruppen geopfert werden.

Ich möchte, dass der Luftraum über gerade über meinem privaten Grund aber auch öffentlicher Grund (Erholungsgebiete) für Flugverkehr in niedrigen und mittleren Flugebenen tabu ist. Ich möchte kein weiteres Risiko im privaten oder öffentlichen Raum durch havarierendes Fluggerät hinnehmen.

Inzwischen wissen wir, wie das Fliegen umweltschädlich ist, deshalb verlangen wir gemeinsam, dass alle Parteien und die aktuelle Regierung sinngemäß beschließen:

  • grundsätzlich keine weitere Ausweitung von Flugverkehr, selbst der Status Quo ist viel zu viel

  • den bestehenden Flugverkehr (außer Notdienste) auf noch weniger Korridore einschränken

  • keinerlei Individualverkehr in der Luft

  • weitere Einschränkungen bei Anzahl Flughäfen / Landeplätzen nicht nur für Linienmaschinen, sondern gerade auch für "Sport"-Flugzeuge soweit motorisiert

  • keinerlei Frachtdrohnen, weder für die "letzte Meile" noch für den Frachtverkehr zwischen Verteilzentren

Thank you for your support, Jörn Greszki from Singen
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

Die Petition ist innovationsfeindlich und würde die Firmen, die in Deutschland daran arbeiten, ins Ausland vertreiben. Ich unterschreibe nicht.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international