openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Stoppt den massiven  Unterrichtsausfall an unseren Schulen! Stoppt den massiven Unterrichtsausfall an unseren Schulen!
  • Von: GEB Freiburg (GEB Freiburg) mehr
  • An: Kultusministerin Dr. Eisenmann & Finanzministerin ...
  • Region: Baden-Württemberg mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 23 Tage verbleibend
  • 490 Unterstützende
    473 in Baden-Württemberg
    2% erreicht von
    21.000  für Quorum  (?)

Stoppt den massiven Unterrichtsausfall an unseren Schulen!

-

Wir fordern:

  • Eine Aufstockung des Lehrpersonals auf 110% für jede Schule um Lehrerausfälle kompensieren zu können

  • Mehr Ergänzungs- und Poolstunden für gezielte Förderungen und Arbeitsgemeinschaften

  • Sofortige Anpassung der Zulassungsbeschränkungen an den pädagigischen Hochschulen, damit für die kommen Jahre genügend Lehrer ausgebildet werden können

Begründung:

Deutschland ist eines reichsten Länder der Welt. Jedoch liegt es im OECD Vergleich bei der Finanzierung und Ausstattung für die ersten vier Schuljahre pro Schüler nur im Mittelfeld. Und es kommt noch dicker: Innerhalb Deutschlands bildet das reiche Baden- Württemberg zusammen mit Schleswig-Holstein bei den finanziellen Ausgaben pro Schüler das Schlusslicht.

Wurden früher Lehrkräfte krank, wurden die Stunden vertreten. Schon das war oft nicht einfach. Nun wurden die Ergänzungs- und Förderstunden noch weiter gekürzt, so dass der Unterrichtsausfall nicht mehr kompensiert werden kann. Aus Bildung wird Betreuung. Klassen werden aufgeteilt oder zusammengelegt oder die Kinder nach Hause geschickt.

In manchen Grundschulen in Freiburg fielen schon im ersten Halbjahr 200 Stunden aus, und da sind die zum Teil bis zu 450, vertretenden Stunden nicht mit eingerechnet. Es fehlt an LehrerInnen, an Krankheitsvertretungen, Schulleitungen können nur noch Mangel verwalten

Wir fordern mehr Geld für die Bildung unserer Kinder!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Freiburg, 18.06.2017 (aktiv bis 17.08.2017)


Debatte zur Petition

PRO: weil nach unserern Erfahrungen an unserer Schule die Lehrer dort zusätzlich zu den Krankheitsausfällen sehr viel Zeit für Studientage, pädagogische Tage und Elterngespräche brauchen, an denen dann ebenfalls der Unterricht ausfällt. Dadurch erhöht sich ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Habe selber noch 2 Schulkinder...

Um einen kontinuierlichen Unterricht für die Kinder zu gewährleisten, bei genügend Unterschriften erhoffe ich mir, dass konstruktive Lösungen gefunden werden um Kinder in der Schule unterrichten zu können. Viele Abläufe sind eingefahren, auch im Unt ...

Bildung sollte vollständig stattfinden und nicht immer ausfallen.

Ich gehe eigentlich gern zur Schule. Wenn ich aber Schwierigkeiten habe den Anforderungen gerecht zu werden, weil man mir die Grundlagen verweigert, ist das demotivierend und belastend.

Hier muss sich etwas bewegen, weil Schüler, Lehrer, Eltern und Familien diesen durchaus vermeidbaren Missstand tagtäglich ausbaden müssen.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Umkirch vor 26 Min.
  • Sylvia Riedinger Bad Friedrichshall vor 22 Std.
  • Nicht öffentlich Hattingen vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Freiburg vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Freiburg vor 1 Tag
  • Josephine Divora Freiburg vor 1 Tag
  • Eva Felicitas Kiene Remchingen vor 2 Tagen
  • Claudia Maier Freiburg vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Friedrichshafen vor 3 Tagen
  • Simone G. Ebringen vor 3 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit