openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Stoppt die öffendliche Hetze der Deutschen Evangelischen Allianz im Bezug auf Homosexualität! Stoppt die öffendliche Hetze der Deutschen Evangelischen Allianz im Bezug auf Homosexualität!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutsche Evangelische Allianz
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 23 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Stoppt die öffendliche Hetze der Deutschen Evangelischen Allianz im Bezug auf Homosexualität!

-

Sehr geehrte Damen und Herren,

in letzter Zeit musste ich immer wieder Feststellen, wie verletzend es doch sein kann immer wieder gesagt zu bekommen, nichts Wert zu sein auf Grund meiner sexuellen Identität. Mit Sätzen wie zb.:man könne "zu prakti­zierter Homose­xualität kein Ja finden. Sie ist Sünde und steht unter dem Gericht Gottes." (von der Deutschen Evangelischen Allianz)

Ich kann und will dies nicht mehr hinnehmen. Bitte unterstützen Sie mich mit ihrer Unterschrift!!

Wer sich auf die Meinungsfreiheit bezieht, der irrt: Meinungs­f­reiheit bedeutet, seine Meinung (im Rahmen von Einschränkungen wie dem Volksver­het­zungs­pa­ra­grafen) öffentlich kundtun zu dürfen; es ist ein Recht, das etwa von der deutschen evangelischen Allianz auf zahlreichen Webseiten und in zahlreichen Medien wahrge­nommen wird. Meinungs­f­reiheit bedeutet allerdings nicht die Pflicht, mit den wirrsten oder menschen­feind­lichsten These und ebenfalls nicht, für seine Meinung nicht kritisiert werden zu können.


Dear ladies and gentlemen,

lately I always had to determining how hurtful it may Be yet to Be told again and again to Be worth anything because of micron sexual identity. With phrases like for example:. They could \"find practiced homosexuality is a sin and not a yes you is under the judgment of God. \" (From the German Evangelical Alliance)

I can and wants accept this. Please support me with their signature! Who refers to the freedom of speech, you ares wrong: Freedom means to Be able to B sharp opinion (in the context of constraints search for ace the incitement of the people sections) make known publicly; it is a right that is perceived ace by the German Evangelical Alliance on numerous websites and in numerous media. Freedom of expression doze mean the duty with the weirdest(most tangled) or inhospitable thesis and to Be criticised can for B sharp opinion.

Begründung:

Ich finde es nicht Akzeptabel dieses Thema auf dem Rücken von Jugendlichen, die beim Heranwachsen entdecken, daß sie schwul oder lesbisch sind und eigentlich Hilfe brauchen, um zu erkennen, daß man als Schwuler oder Lesbe gut leben kann und ein Recht auf Akzeptanz sowie ein selbstbestimmtes Leben hat. Jugendliche in diesem Alter brauchen alles, aber niemanden, der ihnen irgendein altes Blättchen unter die Nase hält, ihre Neigung zu einer Todsünde erklärt und sie womöglich den selbsternannten Homo Heilern ausliefert. Wozu das führt, das kann man an dem traurigen Beispiel von Raymond Buys sehen.


I do not find it Satisfactory this subject on the back of the youngsters who discover(find out) while growing up that they are gay or lesbian and need(require), actually, help(aid) to recognise(see) that one can well live as a gay or lesbian and has a right(law) on acceptance as well as a self-determined life. Youngsters at this age need(require) everything, but nobody who holds any old lamella(local newspaper) under the nose to them, explains(declares) her(their) inclination to a mortal sin and possibly delivers them(her) the selfappointed homo to healers. What this leads to, one can see this at the sad example of Raymond Buys.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Südbrookmerland, 14.06.2014 (aktiv bis 13.09.2014)


Debatte zur Petition

PRO: Gegen öffentliche Denunzierung, Diskriminierung und Verletzung des Grundsatzes der Achtung der Menschenwürde sowie der Unschuldsvermutung. Ebenso für einen sicheren Wohnort des unschuldig verfolgten "Holger M." aus Freiburg.

CONTRA: Niemand hindert euch, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Es gibt kein Recht auf Akzeptanz, wir leben nicht in einer Diktatur der Minderheiten! Vielmehr solltet ihr mal akzeptieren bzw. tolerieren, daß es Menschen mit anderen Werten und Meinungen gibt. ...

CONTRA: Mein Gottchen! Dann gründet doch eine andere christliche Sekte, die die Schriften anders auslegt.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf