Foreign affairs

Stoppt die türkische Invasion auf Nordost-Syrien

Petition is directed to
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Außenminister Heiko Maas, Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer & Innenminister Horst Seehofer
2.345 Supporters
47% achieved 5.000 for collection target
  1. Launched 09/10/2019
  2. Collection yet 4 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data will be stored. The petitioner can view my name and location and forward it to the petition recipient. I can revoke this consent at any time.

Wir fordern die Bundesregierung dazu auf den nötigen Druck auf die Türkei auszuüben, um die Invasion zu stoppen.

Die Türkei handelt völkerrechtswidrig und verstößt gegen die Charta der UN und den Nordatlantik-Vertrag der NATO. Das darf die Bundesregierung nicht stillschweigend hinnehmen!

Zudem fordern wir die Bundesregierung auf mit sofortiger Wirkung die Waffenexporte in die Türkei zu stoppen, um ein klares Signal zu setzen. Wir in Deutschland dürfen keine weitere Eskalation auf syrischem Boden fördern!

Die Bundesregierung muss sich für eine Abkehr vom EU-Türkei-Deal in seiner aktuellen Form einsetzen. Grundlage für eine finanzielle Unterstützung müssen die militärische Zurückhaltung der Türkei in Syrien sowie die vollständige Anerkennung der Genfer Flüchtlingskonventionen sein! Zeitgleich müssen sichere und legale Fluchtwege für syrische Geflüchtete nach Europa geschaffen werden!

Wir fordern von der Bundesregierung, sich mit allen Mitteln für eine gesamt syrische nachhaltige Friedenslösung einzusetzen, um alle Menschen in Syrien vor Gewalt, Verfolgung und Vertreibung zu im Rest des Landes vor der brutalen Verfolgung durch das Assad-Regime.

Reason

Am 09. Oktober 2019 hat die türkische Regierung mit ihrer Militäroffensive auf Nordost-Syrien begonnen. Sie will dort eine Sicherheitszone für zwei Millionen Geflüchtete einrichten. Für die betroffenen Menschen klingt das wie blanker Hohn. Statt Stabilität und Sicherheit bringt die Türkei eine weitere Eskalation und eine humanitäre Katastrophe.

Die Region bietet derzeit tausenden Binnenflüchtlingen Sicherheit. Die bereits von der Türkei vorangegangenen Invasionen in Aleppo 2016 und Afrin 2018 haben deutlich gezeigt, dass daraus Flucht und Vertreibung und nicht Sicherheit oder gar Frieden resultieren. Nun hat die Türkei ihre lang geplante militärische Offensive in Nordost-Syrien begonnen.

Auch die Bundesregierung äußerte Bedenken zur geplanten “Sicherheitszone” und warnte ihren NATO-Partner Türkei vor einer militärischen Invasion. Von Konsequenzen sprach sie indes nicht. Stattdessen zeigt die deutsche Regierung Verständnis für die Sicherheitsinteressen der Türkei im Grenzgebiet, anstatt den Schutz der über 5 Millionen in Nordost-Syrien lebenden Menschen an erste Stelle zu setzen. Zudem missachtet der Westen damit einen Völkerrechtsbruch und lässt die einstigen kurdischen Verbündeten, die maßgeblich den Kampf gegen den IS geführt haben, nun im Stich.

Wir verurteilen die türkische Offensive aufs Schärfste. Die Bundesregierung und die EU dürfen nicht erneut wegschauen und müssen sich endlich ihrer Verantwortung stellen.

Thank you for your support, Adopt a Revolution from Leipzig
Question to the initiator

This petition has been translated into the following languages

new language version

News

pro

Es liegen überhaupt keine Beweise für die behaupteten kurdischen Angriffe vor. Der deutsche Partner Türkei führt somit einen Angriffskrieg durch.

contra

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 2 h. ago

    Die ethnischen Säuberungen der Türkei in Nordsyrien/Rojava müssen ein Ende haben. Deutschland muss klar Stellung beziehen. Das bedeutet auch, keine Waffen mehr an die Türkei zu liefern und stattdessen die kurdischen Milizen materiell, personell, finanziell und politisch zu unterstützen.

  • 9 h. ago

    Völkerrechtlsverstoss, Menschenrechtsverletzung, Autonomie der Kurden in Syrien muss erhalten bleiben und hat bisher zu mehr Stabilität geführt.

  • Lioba Burck Karlsruhe

    21 h. ago

    Diplomatie und Dialog ,Verhandeln, und verständigen... statt Bomben !!! Ziel sollte Frieden sein..Überall Menschenrechte, Gerechtigkeit, Respekt, Vernunft und Liebe.. SO GEHT FRIEDEN !!!! warum ist keiner so klug und spricht das aus ?und setzt alles dran zu um Frieden zu fördern?? statt Hass und Grauen..fördern? können Menschen das wirklich eher mit sich ausmachen, als den Mut haben..auf DIALOG zu setzen? ? Ist schwer auszuhalten ..Daß wir eher bereit sind Milliarden auszugeben um andre zu töten... als Miteinander zu sprechen..und das wollen KLUGE Köpfe sein... Ich muß nicht jeden lieben..aber ich kann mit JEDEM an einen Tisch sitzen und verhandeln.. Ausdauer und echten Willen und Geduld ist da gefragt.. Sollen doch alle , die Krieg fördern, und andre Menschen verheizen..doch SELBST an die Front gehen..damit sie kennenlernen..WIE sich das anfühlt.

  • Joachim Bathier Ludwigshafen

    2 days ago

    da in meinen Augen ein Angriffskrieg!!!

  • Nicht öffentlich Ostercappeln

    2 days ago

    Um einen weiteren Völkermord zu verhindern

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/stoppt-die-tuerkische-invasion-auf-nordost-syrien/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

More on the topic Foreign affairs

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now