openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Straßenmusikverbot in unseren Städten? Nicht mit uns! Straßenmusikverbot in unseren Städten? Nicht mit uns!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Steyrer Stadtrat, Bürgermeister Hackl
  • Region: Steyr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 834 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Straßenmusikverbot in unseren Städten? Nicht mit uns!

-

Sehr geehrte Steyrer Stadträte, sehr geehrter Herr Bürgermeister Hackl! Wir, die Unterzeichner dieses offenen Briefes, sind entsetzt über die neue Straßenmusikverordnung. So dürfen Straßenmusiker von nun an nur mehr dienstags und donnerstags von 10:00-12:00 und von 15:00-17:00 sowie samstags von 10:00-13:00 Uhr ihrer Arbeit nachgehen. Dies bedeutet einen tiefen Einschnitt in den öffentlichen Raum - der uns allen gehört! - und zeugt von Kunstfeindlichkeit. Während die tatsächlichen Ursachen für Lärmbelästigung, wie Straßenlärm und die Dauerbeschallung in Geschäften, weiterhin ignoriert oder sogar forciert werden, wollen Sie Straßenmusiker, die einen wesentlichen kulturellen Beitrag leisten, de facto einfach aus der Stadt verbannen. Bei allem Verständnis für Anrainer und Unternehmer in der Innenstadt: Diese Verordnung ist in jeglicher Hinsicht unvertretbar. Wir, Musikerinnen und Musiker, Kunstschaffende, Literaten und alle, denen Kunst und der öffentliche Raum am Herzen liegen, behaupten, dass diese Straßenmusikverordnung sofort zurückgenommen werden muss. Lassen Sie die Innenstädte nicht zu semiöffentlichen Flächen, in denen der Mensch nichts mehr wert ist, verkommen! Mit freundlichen Grüßen, Paul Schuberth.

Begründung:

derstandard.at/2000006218892/In-Steyr-wird-Strassenmusik-verbannt

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Dietach, Österreich, 04.10.2014 (aktiv bis 03.12.2014)


Debatte zur Petition

PRO: Es geht weniger darum, gegen Lärmbelästigung vorzugehen, sondern viel mehr, sozial am Rande stehende Menschen aus dem Blickfeld der Menschen zu rücken, die in Zeiten der Krise der Angst des sozialen Abstiegs vor gehalten bekommen. Angst ist eine mächtige ...

CONTRA: Ich würde jedem Unterzeichner empfehlen, sich 10 Lieder von schlechten bis mittelmäßigen Musikanten aufzunehmen und diese in einer Dauerschleife von Montag bis Sonntag (ja es wurde an 7 Tagen in der Innenstadt gespielt) durchlaufen zu lassen. Und bitte ...

CONTRA: Die jetzige Regelung wurde nur deshalb notwendig, weil sich die Strassenmusiker nicht an den bestehenden Leitfaden gehalten haben. So wurde auch Sonntags musiziert und oft einen ganzen Tag lang der Standort nicht gewechselt! Außerdem war die Qualität ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen