Suchtgefahren - Einführung eines Sachkundenachweises ("Drogenführerschein") für bestimmte Personengruppen

Petent/in nicht öffentlich
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
31 Supporters 31 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched August 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, einen Sachkundenachweis für Personen einzuführen, die mit Drogen zu tun haben. ("Drogenführerschein")

Reason

So wie es einen Waffenschein gibt, den Personenbeförderungsschein, Nachweise für Gefahrguttransporter, Angelschein usw. oder auch den Kfz-Führerschein, um auszuschließen, dass jemand ohne die nötige Sachkunde mal auf einem Supermarktparkplatz oder Feldweg das Autofahren ausprobiert, so soll es auch einen Sachkundenachweis geben für Personen, die mit Drogen zu tun haben. Dieser soll nach Buchstaben und Ziffern gegliedert sein:0 = Verkäufer, Transporteure, Qualitätstester, Ermittler (Personen, die mit der Droge umgehen, sie aber nicht konsumieren)1 = "Light"-Versionen der Droge2 = Konsumenten3 = gewöhnlich nicht vergebenN1 - Nikotinpflaster, nikotinhaltige Getränke, N2 - Nikotin, Rauch und DampfwarenA1 - Alkoholische Getränke mit weniger als 2,9 PA2 - Alkoholische GetränkeS1 - verschreibungspflichtige Schlaf-, Beruhigungs- und SchmerzmittelE0 - Drogen- und Suchtberater im Bereich Exctasy und VergleichbaresM1 - Haschisch, Marihuana, falls es mal zu einer Freigabe kommtH1 - MethadonEin Ausweis, der die Sachkunde belegt, kann eine beliebige Kombination dieser Klassen aufgedruckt haben und zugleich auch den Zugang zu einem Zigarettenautomaten freigeben.

Thank you for your support
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now