openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Stopp dem Plastikverbrauch Stopp dem Plastikverbrauch
  • Von: Jasmin Uz mehr
  • An: Stadt München und Supermärkte München
  • Region: München mehr
    Kategorie: Umwelt mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 41 Tage verbleibend
  • 988 Unterstützende
    492 in München
    8% erreicht von
    6.500  für Quorum  (?)

Stopp dem Plastikverbrauch

-

Dass es in Supermärkten die Möglichkeit gibt, sich Salate zur Mittagspause zum Mitnehmen zu kaufen, ist lobenswert. Jedoch liegt die Plastikverschwendung, die dahinter steht, im Unermesslichen. In einer Filiale von REWE in München ist es nun schon möglich, seinen eigenen Behälter zum Befüllen mitzubringen. Dieser wird an der Kasse vor und nach dem Besuch der Salatbar gewogen. Somit wird das Gewicht des Behälters abgezogen, und der Kunde kann seinen Salat genießen, ohne dabei Einwegplastikbehälter zu verschwenden. Es wird gefordert, dass dieses System in allen Supermärkten eingeführt wird, in denen es Salatbars oder ähnliches gibt, um dem Plastikverbrauch entgegenzutreten. Generell sollen Supermärkte plastikfreier werden, das heißt, es soll weniger Obst und Gemüse in Plastik verpackt werden.

Begründung:

Es ist nötig, weniger Plastik zu verbrauchen, um unseren Planeten vor den Folgen zu schützen. Dass die Einkaufstüten nun schon etwas für den Kunden kosten, ist eine gute Wendung. Jedoch wird weiterhin noch immer viel zu viel Plastik im Alltag verschwendet, wo es eigentlich andere - einfache - Wege gäbe, dies nicht zu tun.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

München, 01.12.2017 (aktiv bis 31.05.2018)


Neuigkeiten

Damit wir länger Zeit haben Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Wir vermüllen noch unseren ganzen Planeten , bis man dann feststellt ,es gibt keinen 2. Dieses System sollte in ganz Europa eingeführt werden und noch mehr Lösungen müssen her !!! Die Meere sind jetzt schon voller Plastik . Es ist erschreckend !!!!

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Ich fühle mich als Konsument verantwortlich für meinen produzierten Müll. Warum nicht selbst umdenken?

Die Regierung sollte Verpackung im Discounter endlich abschaffen...!

Weil wir endlich mal an die Umwelt denken müssen und es immer schlimmer mit den Verpackungen wird.Fleusch Wurst Milch Gemüse Obst. Alles in Plastik eingepackt.das geht so nicht weiter

Ansammlung des Plastiks im Meer

Der Umweltschutz

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Erlangen vor 1 Tag
  • Doris M. München vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Ziemetshausen vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Berlin vor 5 Tagen
  • Nicht öffentlich Aachen vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich München vor 6 Tagen
  • Melina H. Arnsberg vor 6 Tagen
  • Laila J. München vor 8 Tagen
  • Nancy B. Friedrichshafen am 11.04.2018
  • Sophie R. Oranienburg am 10.04.2018
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen