openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Ticketprotest - für ein faires Semesterticket in Koblenz Ticketprotest - für ein faires Semesterticket in Koblenz
Erfolg
  • Von: Markus Möwi mehr
  • An: EVM, RMV, OB Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig ...
  • Region: Koblenz mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Der Petition wurde entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Erfolg
  • 3.277 Unterstützende
    1.856 in Koblenz
    Quorum für Koblenz (1.500) erreicht.

Ticketprotest - für ein faires Semesterticket in Koblenz

-

Aufgrund von Unstimmigkeiten zwischen EVM und RMV soll ab dem 14.12.2014 (Fahrplanwechsel) das Semesterticket der ca. 12.700 Studierenden von Hochschule und Universität in Koblenz extrem beschnitten werden. Die Änderungen wurden ohne rechtzeitige Ankündigung ungefähr zwei Monate vor ihrem Eintreten bekannt gegeben. Es ist also höchste Zeit etwas dagegen zu unternehmen!

Wir fordern: Das Semesterticket für die Studierenden der Hochschule und Universität in Koblenz soll in seinem aktuellen Umfang bestehen bleiben. Die vorgesehenen „Verbesserungen“, beziehungsweise „Entlastungen“ des Fahrplans sollen aufgrund der stetig steigenden Zahl an Studierenden ebenfalls beibehalten werden – ohne Preiserhöhung!

Begründung:

Gründe, die für diese Petition sprechen, sind unter anderem:

  • Studierende der Hochschule und der Universität in Koblenz sind auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen. Koblenz weist derzeit etwa 12.700 Studierende auf (Hochschule: ca. 5.200 ; Universität: ca. 7.500). Nur für 4,2 % aller Studierenden stehen Wohnheimzimmer zur Verfügung - im Bundesdurchschnitt sind es 10 %.

  • Die Stadtteile Kesselheim, Bubenheim, Asterstein, Stolzenfels und die Stadt Lahnstein sind nach den Änderungen nicht mehr inbegriffen.

  • Für das Semesterticket des Wintersemesters 2014/2015 wurde in seinem vollen, aktuellen Umfang von den Studierenden bereits gezahlt! (Der aktuelle Betrag liegt bei 38 € / Ticket, insgesamt bei etwa 0.5 Mio. €!) Rhein-Mosel-Campus der Hochschule: Bis inkl. Februar 2015. Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz: Bis inkl. März 2015. -> Trotz gezahltem Beitrag soll die Leistung vorzeitig geändert / verschlechtert werden.

  • Außer diverser Linien der EVM sind Busse anderer Gesellschaften mit dem Semesterticket nicht mehr nutzbar. Die Bahn ist aktuell nicht inbegriffen.

  • Dadurch erfolgt eine finanzielle Mehrbelastung: 2.90 € pro Fahrt pro Wabe 40 € pro Monatsticket pro Wabe = mind. 120 € zusätzlich pro Semester pro Wabe = mind. 242 € insgesamt pro Semester, ohne die mögliche Nutzung von Nahverkehrsanbindungen über das erweiterte Stadtzentrum heraus, ohne mögliche Nutzung der Bahn oder anderer Buslinien, außer der EVM.

  • Die Infrastruktur ist für Studierende bei der Wahl ihres Studienorts ein wichtiger Faktor. Neben einer schlechten Wohnsituation käme dann noch ein extrem verkürztes Semesterticket hinzu, das kaum ordentlich zu nutzen ist. -> Die Attraktivität der Stadt Koblenz, als Universitäts- und Gründerstadt, sowie der gesamten Mittelrheinregion wird dadurch für junge Menschen extrem zurückgehen.

  • Der Nahverkehr wird für Studierende unattraktiver, es wird zu einer erhöhten Nutzung von (bereits vorhandenen) PKW im gesamten Stadtgebiet kommen. -> Führt zur stadtweiten Verschlechterung der Verkehrs- und Parkverhältnisse.

  • Studierende der Hochschule müssten für die Fahrt zu Pflichtklausuren in der Stadthalle Lahnstein zukünftig extra zahlen.

  • Die angekündigten „Entlastungen“ / „Verbesserungen“ sind ohnehin aufgrund der stark angestiegenen Studierendenzahl notwendig und werden über die Mehreinnahmen bereits mitgetragen.

Daher fordern wir: - Die Beibehaltung des aktuellen Umfangs / status quo. - Die Einbindung der angekündigten „Verbesserungen“ / „Entlastungen“ in das aktuelle Paket. - Keine Preiserhöhung! -> EVM und RMV haben die anstehenden Verschlechterungen voll und ganz selbst zu verantworten.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Koblenz, 18.10.2014 (aktiv bis 14.11.2014)


Neuigkeiten

Guten Morgen, werte Unterstützer des Ticketprotests. Die letzten Wochen war es sehr ruhig um die Petition, wir waren allerdings nicht untätig. Endlich können wir einen offiziellen Termin zur Petitionsübergabe verkünden: Am 18.12.2014 um 10:30 Uhr ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: 500 Studenten haben sich innerhalb von knapp 14 Tagen der Gruppe "Ticketprotest" bei Facebook angeschlossen, und das, ohne dass dafür überhaupt geworben wurde

CONTRA: Das Semesterticket kostet tatsächlich nur 38 Euro/Semester. Der Rest ist des Sozialbeitrags geht an die MENSA. Bitte Fakten korrekt darstellen. Ansonsten ist diese Petition gerechtfertigt und alle Argumente sind korrekt.

CONTRA: Nimmt man die Studiumfrage aus 2013 und rundet großzügig auf dann entfällt für 5% der Studierendenschaft das Ticket. Als es 2012 um die VRM-Erweiterung ging, wären der Anteil der Studis, die im Ticketbereich wohnen, um ca. 30 Prozentpunkte gestiegen (Zahlen ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen