Die Geschäftsführung der Holsten Galerie Neumünster, kam auf die glorreiche Idee, passend zu Ostern einen Stall mit zwei Hasen in das Einkaufszentrum zu stellen. Dabei haben sie, wohl unwissend, nicht bedacht, wie stressig diese Situation für die Tiere ist.

Am kommenden Ostersamstag, wird extrem viel Trubel sein. Das bedeutet für die Hasen unglaublich viel Stress. Wir fordern die Geschäftsführung auf, die Hasen umgehend aus dem Kaufhaus zu entfernen und zu versprechen, nie wieder Tiere wie Objekte auszustellen.

Hasen sind ängstliche, scheue Tiere. In der freien Natur flüchten sie sobald sich ihnen jemand nähert, ziehen sich zurück wenn sie sich unwohl fühlen. Diese Möglichkeit haben sie nicht, wenn man sie zur Belustigung in ein Einkaufszentrum steckt.

Es ist absolut unverantwortlich, Tiere so zu behandeln. Egal ob Hase, Hund oder Elefant. Tiere gehören nicht hinter Gittern. Und besonders nicht in ein Einkaufszentrum. Bitte unterstützt diese Petition, damit wir die beiden kleinen so schnell wie möglich raus bekommen.

Begründung

  • Die Tiere sind ständig gestresst durch laute Geräusche, Menschen die um den käfig stehen, blitze von Fotoapparaten uvm.
  • kein Sonnenlicht, keine frische Luft, keine Natur
  • keine vernünftige Möglichkeit sich zurückzuziehen
  • keine artgerechte Verpflegung ( z.B. Trinkflasche anstatt Wassernapf)
Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Sascha Christophersen aus Neumünster
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.