www.e-Bay online privat Tierhandel fördert UNGEWOLLT, massive Hundevermehrung und illegale Hundetransporte aus dem Ausland. Bitte helft mit, dass anonyme Fake Familien außer Stande gesetzt werden, arme Hunde legal über e-Bay zu verschachern. Die meisten Hunde dort, sind nie Familienhunde gewesen, sie wurden extra für den Onlinehandel gezüchtet, viel zu früh von ihren Müttern getrennt und nach Deutschland gebracht, um als angeblicher Familienhund sofort online verkauft zu werden. Wenn Tierhandel, dann nur eingetragene Tierschutzvereine und eingetragene , verantwortungsbewusste Züchter.

Begründung

Bitte helft mit, dass wir zurück kommen in ein normales Kaufverhalten bei Tieren. Hundewelpen überschwemmen den online Markt. Arme Kreaturen die nur zu einem Zweck Angeboten werden GELD VERDIENEN . Es ist ein riesen Markt und die Tiere haben ein leidvolles Leben. Dieser Markt ist unkontrollierbar, Selbstkontrolle versagt. Wenn e-Bay den Tiermarkt bei Kleinanzeigen einschränkt, auf vertrauenswürdige Vereine und Züchter ( mit Nachweis), wäre viel Tier Leid erspart. Bitte unterschreibt und helft diesen Markt einzuschränken.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Sibylle Burzel aus Braunfels
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Auch wenn Tiere rechtlich betrachtet (leider) als Sache gehandelt werden, führen mE gerade die Möglichkeiten, sie zu einfach und häufig ebenso unüberlegt wie Waren auch über Internetplattformen erwerben zu können, nicht nur zu unermesslichem Leid gerade der Vermehrer'Zucht'tiere, sondern auch zu überfüllten Tierheimen und überlasteten TSorganisationen. Denn leicht(fertig) gekauft ist auch leicht wieder weggegeben. Das Internet hält sinnvollere Möglichkeiten bereit, Mensch und Tier zusammenzubringen - ettliche TSorganisationen machen es verantwortungsbewusst vor.

Contra

Leider nicht wirklich zu Ende gedacht, denn davon wären auch alle Privatpersonen betroffen die entweder für Ihr Tier ein neues Heim suchen oder diejenigen, die einen Hund aufnehmen möchten. Was passiert dann mit diesen Tieren aus privater Hand die aus den unterschiedlichsten Gründen dort zur Abgabe stehen? Sie werden ausgesetzt, ins Tierheim abgeschoben oder schlimmeres