openPetition az Európai . Ha szeretné lefordítani ezt a platformot, német Deutsch segít nekünk kérjük lépjen kapcsolatba velünk.
close
  • Kitől: Klaus und Petra Petereit (Privatpersonen) több
  • Címzett: EU-Kommission für Tierwohl
  • Térség Europäische Union több
    Kategória: Àllatvédelem mehr
  • Státusz: Petíció folyamatban
    Nyelv: német
  • 67 Nap marad
  • 216 Támogatók
    201 in Europäische Union
    0% Elérte:
    390.000  A határozatképességért.  (?)

Tierversuche im In und Ausland endlich stoppen!Nein,zu tierexperimentellen Einrichtungen !

-

Die Versuche und Experimente an Lebewesen müssen endlich beendet,und durch andere
Alternativen ersetzt werden!
Es ist nicht länger hinnehmbar ,das der tierversuchsfreien Forschung jährlich nur etwa 4 bis 5 Millionen Euro staatliche Unterstützung zur Verfügung stehen,während Milliardenbeträge in die tierexperimentelle Forschung fließen!!!

Indoklás:

Ungefragt und ob wir wollen oder nicht,subventionieren wir alle Tierversuche mit unseren Steuergeldern!Wieviele öffentliche Gelder von Bund,Ländern und EU tatsächlich in die tierexperimentelle Forschung fließen weiß niemand genau.Statistiken darüber gibt es nicht,bzw.sind sie nicht öffentlich zugänglich.Ausgaben für einzelne Tierversuchsprojekte geben punktuell die Dimensionen wieder,um die es hier geht.Überall in Deutschland entstehen für mehrstellige Millionenbeträge neue Tierversuchsanlagen-alle finanziert aus öffentlichen Mitteln.In diesen Summen sind noch nicht einmal die Unterhaltskosten enthalten.Die Anzahl der Tiere,die in tierexperimentellen Einrichtungen gehalten,und für die Forschung zu Tode kommen,ist geheim.Hier geht es nicht um Mäuse und Ratten,sondern auch um Hunde,Katzen ,Affen und Kaninchen!

Quellen:
www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/component/content/article?id=110

Minden aláíró nevében.

Bad Griesbach, 2016.09.25 (aktiv bis 2017.03.24)


Vita a petícióról

PRO: Man sollte zumindest erstmal Köter, die in öffentlichen Parkanlagen, auf Gehwegen oder Kinderspielplätzen ihr "Scheisserchen" hinterlassen für Tierversuche nutzen und dafür kommunale Hundefänger einsetzen. Alle Hundehalter müßten zur Finanzierung dieses ...

Még nincs CONTRA érv.
>>> Ìrj Ön az első CONTRA petíciós érvet!


Miért adják az aláírásukat a támogatók

Den Fortschritt einer Nation kann man beurteilen, wie er seine Tiere bedandelt!!! Ghandi

Tierversuche sind unnötig und eine Quälerei für Tiere. Die Wissenschaft hat und muss neue Möglichkeiten finden und diese zu stoppen. Dafür dürfen Mehrkosten kein Grund sein.

Weil es nicht sein kann, dass NIVEA & Co ihre Tierversuchsexperimente in Staaten wie Rumänien ungestraft fortsetzen dürfen (nicht nur Kaninchen, Ratten, Meerschweinchen. Nein auch Hunde, Katzen, Affen uvm). Jedes, wirklich jedes Produkt (Motoröl, ...

Tiere sind Lebewesen,die fühlen wie wir Menschen. Sie cürfen nicht für Tierversuche missbraucht werden !

Tiere sind keine Ware, sondern Lebewesen - und das ist eine Tatsache! Sie können fühlen und denken, geradeso wie wir Menschen auch. Dies ist Fakt und sogar wissenschaftlich bewiesen. Delphine, Hunde - und sogar Schweine - sind in der Lage, die unglau ...

>>> A hozzászólásokhoz


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Kód Snippet vízszintes:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Támogatók országok szerint

LandMennyiség  Quorum?
Deutschland 160 0,2%
Österreich 52 0,4%
Schweiz 7
Italien 6 0,0%

Legutóbbi aláírások

  • Nicht öffentlich Aachen vor 7 Std.
  • Döhnert s. Olbernhau vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Mönchengladbach vor 5 Tagen
  • Nicht öffentlich Wildberg vor 7 Tagen
  • Nicht öffentlich Schorfheide vor 9 Tagen
  • Gerd R. Freiburg am 2017.01.7
  • Susanne s. Gera am 2017.01.6
  • Horst Z. Leverkusen am 2017.01.6
  • carmen M. Lauenburg am 2017.01.6
  • Maria J. Hall in Tirol | Ausztria am 2017.01.6
  • >>> Összes aláírás

A petíció folyamata

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink