Im Bundesland Bremen bekommen Menschen mit einer tropischen Krankheit oder Infekt keine fachgerechte ärzliche Versorgung, da es keinen Tropenarzt, bzw. keine tropenärzliche Facharztversorgung in einem Bremer KKH gibt. Betroffenen bleibt nur die Möglichkeit medizinische Hilfe in anderen Großstädten in Anspruch zu nehmen. Ein Zustand, den der Gesetzgeber sicherlich sich nicht so vorgestellt hat und der durch Schaffung einer "Tropenarztstelle" im Land Bremen schnellstmöglich verbessert werden sollte.

Begründung

Immer mehr Menschen reisen in ferne Länder und immer mehr tropische Krankheiten bewegen sich mit der Erderwärmung auf Deutschland zu. Heute beginnen die Tropen, medizinisch gesehen, bereits auf Mallorca! Ein Zustand, dem wir uns in Bremen nicht stellen.

Zwar gibt es bei uns sog. Reisemediziner, die Impfungen prophylaktisch empfehlen und verabreichen, aber hat es einen erwischt, dann ist es nicht möglich Rat und Tat in unserer Stadt von einem ausgebildeten Tropenmediziner einzufordern - es gibt einfach keine/n.

Wir, die Unterzeichner, fordern daher die Senatorin für Gesundheit im Land Bremen auf, notwendige gesundheitsfördernde Maßnahmen schnellstmöglich in die Wege zu leiten, z.B. durch die Eröffnung einer "Tropenabteilung" in einem Bremer KKH oder durch die gezielte Förderung einer Neueröffnung einer "Tropenarztpraxis" in unserem Bundesland.

Diese Maßnahme wäre sicherlich auch ein Meilenstein, damit Bremer in der "Lebenserwartungstabelle" nicht vom 14. auf den letzten Platz abrutschen. de.wikipedia.org/wiki/Lebenserwartung#Beispiel_Deutschland

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, stefan semken aus Bremen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Moin,
    ich habe die Unterschriften Anfang Februar ´18 verschickt an den Senator für Gesundheit, den Bremer Bürgermeister und an den Petitionsausschuß der Bremer Bürgerschaft. Von letzterem habe ich bereits ein Schreiben erhalten, dass die Petition angenommen ist und das man den Senat um Stellungnahme bittet...

Pro

Hallo, ich habe die Unterschriften Anfang Februar ´18 verschickt an den Senator für Gesundheit, den Bremer Bürgermeister und an den Petitionsausschuß der Bremer Bürgerschaft. Von letzterem habe ich ein Schreiben erhalten, dass die Petition angenommen ist und das man den Senat um Stellungnahme bittet...

Contra

Es gibt seit 1984 einen niedergelassenen Tropenarzt in Bremen ! Allerdings seit ca. 6 Jahren nur noch privatärztlich tätig. Die Zusammenarbeit mit anderen niedergelassenen Kollegen oder dem Gesundheitsamt hat immer gut geklappt. z.B. mal "googeln" Tropenarzt Bremen