Harald Schmidt will in TV-Rente gehen. Mit 56 Jahren. Seine "Harald Schmidt Show" auf dem Bezahlsender"SKY" hatte zuletzt weniger Zuschauer als "Wetten dass..?" in einem Jahr haben wird. Auf Sat1 war er lange ein unangefochtener Quotengott, in der ARD kämpfte er gegen Vorgaben und Oliver Pocher. Am Ende verloren alle. Vor allem Zuschauer. Auf "SKY" konnte er sich wieder alles erlauben und sein Genie blühte auf! ...aber wer guckt schon SKY? Jetzt geht Dirty Harald in Rente. Wenn wir ihn nicht daran hindern. Nach wie vor ist er ein Anarchist, ein Selbstdarsteller, ein Spiegelvorhalter, ein unangepasster Kommentierer unserer Zeitgeschichte. Die deutschsprachige TV-Landschaft kann seinen Weggang weder tolerieren noch überleben. DESWEGEN: Eure Stimme für den misanthropischen, sensiblen Künstler, der ohne Publikum und Claqueure für immer in der Versenkung verschwinden wird. Die Konsequenzen seines Weggangs sind noch nicht absehbar. Und doch so offensichtlich.

Harald: Geh nicht. Sender: Kauft ein!

Begründung

s.o. (und eine seiner letzten Sky-Sendungen vom 18.02.2014 bei der mir vor Lachen fast der Schwanz abgefallen wäre.. hehe.. Schwanz)

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.