Environment

Überflutung unserer Keller nach Starkregenfällen

Petition is directed to
Oberbürgermeister Felix Heinrichs
119 Supporters 105 in Mönchengladbach
Collection finished
  1. Launched July 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Sehr geehrter Herr Heinrichs,

wir wenden uns an Sie, nachdem am Abend des 29.6. unsere Keller zum wiederholten Male vollgelaufen sind. Wohl wissend, dass die Regenmengen, die an diesem Abend auf Mönchengladbach fielen, ein Naturereignis war, für das Sie und der Rat der Stadt Mönchengladbach nicht verantwortlich sind, wundert es uns doch, dass die Stadtteile Neuwerk, Bettrath, Uedding, Donk und Lürrip immer wieder bei Starkregen unter Wasser steht.

Wir wollen uns nicht damit abfinden, dass wir einfach Pech haben, in einem tiefer gelegenen Stadtteil zu wohnen und uns mit baulichen Maßnahmen an unseren Häusern eigenverantwortlich schützen müssen. Diese baulichen Maßnahmen haben die Bewohner unserer Straße und sicherlich auch viele andere Neuwerker nach vielen unguten Erfahrungen mit Wassermassen längst durchgeführt und trotzdem standen wir unter anderem am 29.6. erneut fassungslos in unseren Kellern, um festzustellen, dass das Wasser nicht nur aus der Senke in der Waschküche kam, sondern durch Außenwände und den Boden in die Keller floss.

Für uns liegt die Vermutung nahe, dass die vorhandenen Regenrückhaltebecken solche Wassermassen nicht fassen und irgendwann von den Verantwortlichen geschlossen werden, sodass das Wasser nicht mehr durch die Kanalisation aufgefangen werden kann und sich einen Weg sucht.

Deshalb regen wir an, dass die Stadt Mönchengladbach langfristige Lösungen anstrebt, die unsere Situation möglichst zeitnah verbessert. Die Stadt Viersen hat das Starkregenproblem durch den Bau eines Tunnels erfolgreich in den Griff bekommen, wie einige Pressemitteilungen und Fernsehreportagen es zeigen.

Wir hoffen sehr, dass Sie als unser Oberbürgermeister, den die meisten von uns ganz gegen der üblichen Neuwerker Tradition CDU zu wählen, gewählt haben, mit großem Engagement sozial und ökologisch, bürgernah und kommunikativ Probleme angeht. Wir wünschen uns, dass unser „Wasserproblem“ gelöst wird, es kostet nicht nur Geld, sondern vor allem Nerven.

Dorothee Wilms und Thomas Wesner

Reason

Wir wollen mit unserer Petition erreichen, dass die Stadt Mönchengladbach und der Niersverband, nicht erst später wie geplant (2025) sondern zeitnah eine Lösung für die Anwohner der Ortsteile Neuwerk, Bettrath, Donk, Lürrip und Uedding schafft.

Thank you for your support, Thomas Wesner from Mönchengladbach-Neuwerk
Question to the initiator

News

  • Hallo Zusammen,
    die Petition ist am 29.11.2021 an den Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach übergeben worden.
    Er versprach uns, unserer Anliegen nicht aus dem Auge zu lassen. Eine regelmäßige Kanalreinigung wurde von uns noch einmal angemahnt. Gespräche mit der NEW würden laufen.
    Wir werden sehen und bleiben dran.
    Vielen Dank für die Unterstützung bis hierher.

    Dorothee Wilms u. Thomas Wesner

    Mönchengladbach Neuwerk

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now