Im Jahr 2015 wurde der 1. Bauabschnitt der Freiflächengestaltung des "Haus der Familie Guben" e.V. realisiert. Nun soll der 2. Bauabschnitt umgesetzt werden. Über die Freigabe der im Haushalt schon eingestellten und für diese Maßnahme gebundenen Fördermittel entscheidet die Stadtverordnetenversammlung am 25.11.2015. Auf Grund der Vorabstimmungen in den beratenen Fachausschüssen ist eine Ablehnung der Freigabe durch die Stadtverordnetenversammlung Guben warscheinlich.

Begründung

Die ablehnende Haltung der Fachausschüsse wird wiederholt mit dem Vertrauensverlust der Abgeordneten zum Träger "Haus der Familie Guben" e.V. im Zusammenhang mit der Nichtaufnahme eines Kindes in den Hort der Corona Schröter Schule begründet. Diese Nichtaufnahme wurde bis heute von allen Fachinstanzen, wie z.B. dem Kreisjugendamt, dem Landesjugendamt/MBJS, dem Verfasser des Kitagesetzes, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, von Fachanwälten sowie den Gerichten als rechtens erachtet. Zudem hat dieser Sachverhalt nichts mit dem 2. Bauabschnitt im "Haus der Familie Guben" e.V. zu tun, wie es auch der amtierende Bürgermeister zum Ausdruck gebracht hat. Allein die Kinder und Jugendlichen sowie die erwachsenen Nutzerinnen und Nutzer profitieren von der Umsetzung des 2. Bauabschnittes. Der Träger hat dadurch kaum Vorteile. Im Gegenteil: Aus der 100% Förderung des 1. Bauabschnittes sind zusätzliche Kosten von mehr als 10.000€ durch den Träger zu tragen gewesen. Wichtige Kernpunkte des 2. Bauabschnittes sind z.B.: - Sanierung des Spielplatzes - Fertigstellung des Zaunanlage - Austausch der maroden Pflasterflächen - Bau einer Multifunktions- Sportanlage mit Volleyball- und Basketballfläche - Sanierung der Zufahrt

Da durch eine mögliche Ablehnung der Umsetzung des 2. Bauabschnittes vor allem zahlreiche Kinder, Jugendliche, junge Familien, Freizeitsport-interessierte BürgerInnen sowie die regionalen Bauunternehmen benachteiligt werden, fordern wir hiermit die Umsetzung!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Gerd Glasche aus Guben
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Nun endlich hat das OLG der L.Glasche GmbH klar gemacht das es auch die Kinder zu betreuen hat , deren Eltern keine guten Bekannten des angeblichen Vereins sind! Ich hoffe sehr das die SVV Guben im kommenden Jahr einen neuen Träger für den Schulhort in der C. Schröter Schule und auch für die KITA Musikspielhaus findet und benennt. Es wäre gut für die Kinder dieser Stadt , wenn der L. Glasche Clan mit seinen Zuträgern aufgelöst werden würde. Eine Neugründung des HdF ist die einzig verbliebene Möglichkeit, um den einst erfolgreichen Verein wieder zu dem zu machen was er einst war!