• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 76 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Unlauterer Wettbewerb - Verpflichtung für werbende Unternehmen zum Abgleich mit der "Robinson-Liste"

-

Mit der Petition wird gefordert, dass werbende Unternehmen gesetzlich verpflichtet werden sollen, mit der so genannten Robinson-Liste abzugleichen, ob Adressaten dort haben eintragen lassen, dass sie keine Werbung erhalten möchten.

Begründung:

Zur Zeit können Werber mit der Robinsonliste abgleichen, dieser Abgleich soll bitte zum Muss werden. Die Werbeflut wird immer unerträglicher, die Aufforderungen an die werbenden Firmen, die Werbung zu unterlassen, werden einfach ignoriert, in unserem Fall eine hartnäckig aufdingliche Versicherung. Das unnötig versandte Schreiben landet nutzlos in der Papiertonne - unsere Kinder möchten schliesslich auch noch Bäume haben!

03.08.2016 (aktiv bis 05.10.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink