openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Unterbringung von Obdachlosen in Wohncontainern Unterbringung von Obdachlosen in Wohncontainern
  • Von: Rebecca Flügel mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 266 Tage verbleibend
  • 98 Unterstützende
    96 in Deutschland
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Unterbringung von Obdachlosen in Wohncontainern

-

Ich verlange die Unterbringung von Obdachlosen in MENSCHENWÜRDIGEN Wohncontainern - nicht nur zur Winterzeit !

Begründung:

Ab sofort verlangen wir, dass ALLE Obdachlosen in sämtliche vom Steuerzahler bezahlte und leerstehende ehemalige Asylheime untergebracht werden. Draussen wird es Winter und der Steuerzahler musste die Mieten langfristig sowieso bezahlen. Macht die Heime und Hotels auf und lasst die Menschen dort leben.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hannover, 16.11.2017 (aktiv bis 15.11.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Jeder Obdachlose hat schon jetzt einen Anspruch auf Unterbringung gegenüber der Gemeinde. Wer also auf der Strasse schläft, *will nicht* in ein solches Heim !


Warum Menschen unterschreiben

Ich möchte nicht, dass Menschen in einem Sozialstaat wie Deutschland erfrieren müssen, weil sie keine Wohnung haben und im Freien übernachten müssen. Die Stadtverwaltungen sind verpflichtet, obdachlosen Menschen eine Unterkunft zu geben. Ich fordere ...

Es darf kein Mensch ohne Dach über dem Kopf (im Winter) draussen schlafen müssen!!! Wichtig: Unbedingt auch die Tiere der Obdachlosen in den Containern aufnehmen!!!

Es wird endlich Zeit, dass auch für diese Menschen etwas getan wird, wichtig ist allerdings, dass sie diese Unterkünfte auch mit Tieren beziehen dürfen

...weil es für diese Menschen wichtig ist....und ich möchte auch, dass die Möglichkeit gegeben wird, dass sie ihre Familie, sprich ihre Tiere, mitnehmen dürfen...sonst kommen sie nämlich nicht :'(

In unserem Land wird nicht mehr an DEUTSCHE Bedürftige gedacht. Wir haben nur noch zu geben. Viele von uns haben in die Staatskasse gezahlt, aus welcher alle bedient werden. Nur nicht sie selbst. Sind Deutsche in Deutschland inzwischen w ...

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Andreas F. Düsseldorf vor 5 Tagen
  • Ines S. Großrückerswalde am 13.02.2018
  • M.Sc.-Dipl.-Geol. Jörn-Michael W. Konstanz am 25.01.2018
  • Marcel B. Velbert am 24.01.2018
  • G E. Bischofferode am 20.01.2018
  • Nicht öffentlich Hannover am 17.01.2018
  • Florian S. Berlin am 17.01.2018
  • Nicht öffentlich Weimar am 08.01.2018
  • Daniela S. Freiburg am 07.01.2018
  • Holger P. Gnoien am 27.12.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit