Education

Unterschriftenaktion für den Erhalt der Grundschulen, der Standorte Mülheim & Kärlich

Petitioner not public
Petition is directed to
Bürgermeister Uli Klöckner
268 Supporters
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2013
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Hintergrund: Ende 2012 Konsens im Stadtrat, alle drei Standorte (Mülheim, Kärlich und Urmitz/Bhf) zu erhalten.

Hauptgrund: Alle drei Standorte bieten ideale Verhältnisse durch die Nähe zu Kiga und Hallen sowie „kurze Wege für kurze Beine“.

Alle drei Schulen wurden intensiv baulich untersucht. Seit März 2013 neue Situation: alle drei Schulen sind baulich marode!

  • GS Kärlich muss abgerissen werden
  • GS Mülheim muss in Teilen abgerissen werden
  • GS Urmitz/Bhf muss zumindest in Teilen abgerissen werden

Die Aufrechterhaltung aller drei Standorte, verbunden mit Sanierung / Abriss u. Neubau, verursacht immense Kosten.

Lösungsvorschlag:

Neubau einer gemeinsamen Schule, für alle Ortsteile, an einem neuen Standort außerhalb des Ortskerns.

Alternative: Erhalt der Standorte Mülheim & Kärlich (Schülerzahl ca. 315), Verteilung des Standortes Urmitz/ Bhf (Schülerzahl ca. 65) auf die Standorte Mülheim & Kärlich.

Reason

Mit meiner Unterschrift fordere ich den Erhalt der Standorte Mülheim & Kärlich und spreche mich für folgende Vorteile aus:

  • Umsetzung ist schneller, als ein gemeinsamer Neubau auf der „Grünen Wiese“

-Grundstücke sind vorhanden. Kein zusätzlicher Kauf nötig

  • Mehrzweckhallen sind vorhanden und befinden sich in unmittelbarer Nähe

  • keine Kosten für Nachnutzung der „ehemaligen Schulstandorte“

  • für den Großteil der Kinder wird ein kurzen Schulweg ermöglicht getreu dem Motto „kurze Wege für kurze Beine“

  • gute pädagogische Vorraussetzung, weil

    • kleine Klassengröße möglich
    • überschaubares und vertrautes Umfeld, dadurch
    • geringes Konfliktpotential
Thank you for your support

Bei Fusion der Schulen entsteht eine sehr große Einrichtung: Zu unübersichtlich und unpersönlich für Grundschulkinder!

- vielfältigeres Betreuungsangebot, auch im außerschulischen Bereich - bessere Vertretungsmöglichkeiten bei Krankheit von Lehrern, dadurch weniger Unterrichtsausfall - bessere Bedarfsplanung - verbesserte Arbeitsbedingungen für die Schulsekretärin, da sie nicht mehr zwischen den Standorten pendeln muss Schließlich sehen wir die Chance, dass eine Schule das Zusammenwachsen der Ortsteile fördert und es keine Konkurrenz unter den Schulen gibt.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now