openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Unterstützung für Streunerkatzen Unterstützung für Streunerkatzen
  • Von: Marion Anita Schneider mehr
  • An: Stadt Mainz
  • Region: Mainz mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 19 Tage verbleibend
  • 613 Unterstützende
    44 in Mainz
    2% erreicht von
    1.800  für Quorum  (?)

Unterstützung für Streunerkatzen

-

Ich fordere die Stadt Mainz auf Verantwortung für die vielen Streunerkatzen zu übernehmen die in den Feldern ein jämmerliches Dasein fristen Ich fordere eine Kastrationspflicht für Streunerkatzen ! Ich fordere die Stadt auf diesen Tieren Unterschlupfmöglichkeiten sowie Futterstellen zur verfügung zu stellen bzw diese zu erlauben wenn Tierschützer bereit sind diese anzulegen die Stadt Mainz verbietet das füttern von Streunerkatzen unter Androhung einer Strafanzeige hiergegen erhebe ich Widerspruch

Begründung:

Die wenigsten Streuner sind wild geboren die meisten werden von Menschen in Gärten gehalten und zurück gelassen, ausgesetzt, Es handelt sich nicht um Wildtiere sondern um verängstigte Katzen die kein Vertrauen mehr zu Menschen haben man darf diese Tiere nicht sich selbst überlassen Sie haben ein Recht auf Kastration, tierärztliche Versorgung und Futter das will die Stadt verbieten bitte kämpft mit mir für diese Katzen

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Rheinland-Pfalz - Budenheim, 15.08.2017 (aktiv bis 14.10.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Für Straßenkatzen trägt der Mensch die Verantwortung. Es sind schließlich ausgesetzte Hauskatzen, die man sich selbst überlassen hat. Unkastrierte Freigänger tragen zum Katzenelend bei. Jede Stadt und jede Kommune sollte sich für die Katzen einsetzen ...

PRO: Ich würde wenn es auf einer anderen Plattform wäre sofort unterschreiben weil ich ein Tierfreund bin.Weil openpetition Tier bzw. Hundehassern die Möglichkeit gibt hier ihren perversen weltfremden Dreck zu verbreiten und Gegenargumente von openpetition ...

CONTRA: Diese vorgeschlagenen Maßnahmen sind nicht durchzuführen. Den Katzen sollte man Ihre natürliche Freiheit lassen. Auch Katzen sollen frei und weltoffen leben. Stattdessen sollte man vorschlagen die Katzen z. B. in Flüchtlingsheimen unterbringen. Dort gibt ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Was sind das denn für bestialische Methoden in so einer fortschrittlichen Stadt? Mainz bleibt Mainz - irgendwo im Mittelalter stecken geblieben, oder was?

Die Streunerkatzen müssen unbedingt kastriert werden, damit sie sich nicht unkontrolliert weiter vermehren.

Es gibt zu viele Streunerkatzen und sie leben mehr schlecht als recht.

Weil es um ehemalige Hauskatzen geht - die von Menschen ausgesetzt wurden. Nicht sie sind schuld, sondern wir die Menschen die sie zu diesem Leben verdammt haben. Deshalb müssen wir ihnen helfen.

Jetzt haben wir das Problem mit den Streunerkatzen auch hier in Deutschland? Das kannte ich bisher nur aus dem Ausland. Ach ja, Mainz, wie es singt und lacht! Jetzt fällt mir ein, wofür das "fehlende" Geld zum Schutz der Streunerkatzen benö ...

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Christine Marchand Marest | Frankreich vor 4 Std.
  • Nicht öffentlich Berlin vor 7 Std.
  • Nicht öffentlich Lübeck vor 7 Std.
  • Stephanie Melk Schramberg vor 10 Std.
  • Horst Hoffmann Bad Salzungen vor 12 Std.
  • Erika Hoffmann Bad Salzungen vor 12 Std.
  • Carina Hoffmann Bad Salzungen vor 12 Std.
  • Ilona Kopittke Bremen vor 1 Tag
  • Aine O. London | Vereinigtes Königreich vor 4 Tagen
  • Sylvia G. Potsdam vor 5 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit