• Von: Marc Michel mehr
  • An: Bürgermeister Bernd Obst
  • Region: Cadolzburg mehr
    Kategorie: Internet mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 62 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

VDSL 200 und Glasfasernetz für die Marktgemeinde Cadolzburg

-

Wir bitten um Teilnahme an unserer Petition
für den Ausbau des schnellen Internets in Cadolzburg!

Wir fordern die Anbindung an das von der Telekom geplante Glasfaser-Netzwerk.

"NETZOFFENSIVE FÜR DEUTSCHLANDS ZUKUNFT"

Hier sind in naher Zukunft Geschwindigkeiten von bis zu 200 Mbits/s möglich!

Nicht der Netzbetreiber wie z.B. die Telekom ist für den Ausbau verantwortlich, sondern die Städte und Gemeinden!

Wir stellen eine Petition an die Gemeinde Cadolzburg, um den schnellen Internetzugang für alle Bürgerinnen und Bürger voran zu treiben!

Hiervon profitieren auch SIE, egal bei welchem Netzbetreiber sie sind.

Bitte nehmen Sie an dieser Petition teil, wenn auch Sie davon profitieren wollen!

Begründung:

Warum schnelleres Internet, bzw. höhere Bandbreiten?

• Anzahl der Home-Office-Arbeitsplätze wächst
• Stetig steigt die Zahl der Dienste, die online erledigt werden wollen.
• IPTV – Fernsehen oder Radio über das Internet
• Onlinebanking
• Zeitung online Lesen
• Email mit großen Anhängen hin und her schicken
• Cloud-basierende Dienste (Onlinespeicher)
• Office-Anwendungen werden online bearbeitet

Auch ein Ausbau des VDSL-Netzes dürfte einen höheren Anreiz für Firmen sein, sich in Cadolzburg nieder zu lassen.

Je mehr Menschen auf einmal online Dinge erledigen wollen, geht das Netz irgendwann in die Knie!

Wussten Sie, das 2015 eine Stadt mit 50.000 Einwohnern so viel Datenverkehr haben wird, wie das gesamte Internet weltweit 1997: 2.000 Terabyte/Monat

Die Entwicklung geht immer schneller voran. Wenn man hier nicht mit hält, wird man auf kurz oder lang auf verlorenem Posten stehen.

Die Telekom stellt außerdem alle analogen und ISDN-Anschlüsse sukzessiv auf IP-Anschlüsse (internet-Telefonie) um. Dies wird zwangsweise zu Kapazitätsengpässen führen, wenn nicht stetig der Ausbau von schnelleren Leitungen vorangetrieben wird!
Bereits jetzt kann man bei einem Neuanschluss in manchen Gebieten nicht einmal mehr einen regulären analogen oder ISDN-Anschluss buchen. Es werden nur noch IP-Anschlüsse vermarktet.


Aus diesem Grund fordere ich den Ausbau in den in Cadolzburg unterversorgten Gebieten mit mindestens VDSL-50000 so schnell wie möglich voran zu treiben!
Sollte ein Ausbau erfolgen, wäre ein Umstieg auf den Glasfaserausbau die sinnvollere Entscheidung. Denn hier würde gleich in die Zukunft sicher investiert werden!!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Cadolzburg, 12.12.2013 (aktiv bis 11.06.2014)


Neuigkeiten

Verlängerung der Unterschriftensammlung. Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 sysca.de    spiegel.de    ecosia.org  

Kurzlink