Alue: Hampuri
Rakennus

Veddeler Fischgaststätte retten

Vetoomus on osoitettu
Geschäftsstelle des Eingabenausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft
6.203 Kannattajat 3.780 sisään Hampuri
53% paikasta 7.100 koorumia varten
  1. Aloitti 7.11.2021
  2. Keräys edelleen > 11 kuukautta
  3. Hakemus
  4. Dialogi vastaanottajan kanssa
  5. Päätös

Hyväksyn henkilökohtaisten tietojeni varastoinnin ja käsittelyn. Vetoomuksen aloittaja voi nähdä nimi ja paikka ja lähettää tiedot edelleen vetoomuksen vastaanottajalle. Voin peruuttaa suostumukseni koska tahansa.

Die Veddeler Fischgaststätte muss erhalten bleiben!

Im Hamburger Stadtteil Veddel steht die "Kult-Gaststätte" Veddeler Fischgaststätte. Die historische Fischbratküche besteht seit 1932 und wurde nach den verheerenden Bombenangriffen im Jahr 1943 wieder aufgebaut. Bis heute ist sie in der Gestalt von 1946 erhalten. Die Gäste erleben beim Betreten des Gastraums eine Zeitreise und genießen Backfisch, der noch heute in dem fast 100 Jahre alten Ofen gebraten wird.

Auf dem Gelände der Veddeler Fischgaststätte sind nun umfangreiche Baumaßnahmen im Rahmen der Hafen-City Erweiterung geplant. Das wird nach aktuellem Planungsstand dazu führen, dass die alte, geschichtsträchtige Gaststätte, eine der letzten klassischen Fischbratküchen in Hamburg, abgerissen werden wird.

Es wäre problemlos möglich, die Gaststätte, welche vom "Bund für Heimat und Umwelt in Deutschland" (BHU) als historisches Wirtshaus ausgezeichnet wurde (davon gibt es nur zwei in Hamburg!), zu erhalten. Der geplante "Superblock" müsste dafür einfach ein wenig kleiner dimensioniert werden - aber bestimmt geht es hier um Profit...?

Perustelut

Die Veddeler Fischgaststätte ist eine "Institution"!

Unzählige Gäste aus Hamburg, der Umgebung und dem gesamten Bundesgebiet, nehmen zum Teil weite Wege auf sich um in diesem Hamburger Original den traditionell gefertigten Backfisch zu genießen und eine Zeitreise in eine alte, vergangene Zeit zu unternehmen.

Das Zusammenspiel von historischen und neuem könnte hier perfekt umgesetzt werden. Die ehemaligen Abfertigungshäuschen des Freihafen auf dem betroffenen Areal stehen unter Denkmalschutz und werden erhalten bleiben. Das selbe sollte für die Veddeler Fischgasstätte gelten. Das ist auch deshalb so wichtig, da unser fast 100 Jahre alter Bratofen eine Bestandsschutzregelung hat, die nur für den heutigen Standort Gültigkeit hat.

Wehren wir uns dagegen, dass "mal wieder" ein Stück Hamburger Geschichte verschwindet!

Schützen wir traditionelles und geben den Menschen aus Nah und Fern weiter die Gelegenheit Historie zu erleben und den hier gefertigten traditionellen Backfisch zu genießen!

Kiitos tuestasi, Christian Butzke lähettäjä Hamburg
Kysymys aloittajalle

Käännä tämä vetoomus nyt

uusi kieliversio

Uutiset

Väittely

Liebe Stadtplaner, hört endlich auf das Alte, Historische und das Schöne platt zu machen. Alternativ entstehen dann so hässliche Häuser wie in der Hafencity. Man hat den Eindruck, dort steht Schuhkarton an Schuhkarton. Neue Mitte Altona ist auch nicht schöner geworden. Die Hafencity ist an Hässlichkeit kaum zu überbieten und passt überhaupt nicht zur schönen Speicherstadt. Soll der Bereich um den ehemaligen Zolldurchgang auch so hässlich werden wie die Hafencity? Bitte nicht. Erhaltet die Veddeler Fischbratküche, denn sie ist für den Stadtteil auch sozial sehr wichtig.

Ei vielä väitteitä vastaan

Miksi ihmiset allekirjoittavat

1 tuntia sitten

Ich finde es nicht in Ordnung das man die großen Unternehmen ausschließlich rettet und die kleinen trotz bestehendem Hygienschutz, maßnahmen pleite gehen lässt.

1 tuntia sitten

Weil die Veddeler Fischgaststätte eine uralte und absolut erhaltenswerte Institution ist. Als „Kaffeeklappe“ im Hafen quasi denkmalwürdig, das Essen aus dem historischen Ofen sowieso. So was wird es nie wieder geben, es wäre unwiederbringlich ein weiteres Stück Hamburger Tradition verloren!

1 tuntia sitten

Ich komme seit Jahren nach Hamburg und eins der Pflichtbesuche ist die Veddeler Fischgaststätte.

2 tuntia sitten

Ich finde es ein Unding wie die Hansestadt Hamburg hier vorgeht. Erst wir die langjährige Eigentümerin durch eine echt miese Bausstelleneinrichtung an den Rand zum wirtschaftlichen und persönlichen Ruin getrieben und nun Wochenende der Sohn die Nachfolge angetreten ist, werden alle ehemaligen Zusagen zum Umbau des Quartiers vergessen und die Gaststätte soll weichen. Zumal jeder im Bauamt weiß, dass die Einrichtungen in neuen Räumlichkeiten durch entfallenden Bestandsschutz nicht wieder aufgebaut und betrieben werden dürften. Es wird also mit Halbwahrheiten wahrlich Politik zu lasten einer Existenz gemacht, wobei sich die Gaststätte gut in den Umbau des Quartiers integrieren ließe.

3 tuntia sitten

Weil nicht alles ersetzbar ist.
Auch Traditionen müssen bleiben. Nicht alles Neue ist besser und alles Alte schlecht.

Työkalut vetoomuksen levittämiseen.

Onko sinulla oma verkkosivusto, blogi tai koko verkkoportaali? Ryhdy vetoomuksen puolustajaksi ja auttajaksi. Meillä on bannerit, widgetit ja API (käyttöliittymä) upotettavaksi sivuillesi.

Widgetin rekisteröiminen omalle verkkosivullesi

API (käyttöliittymä)

/petition/online/veddeler-fischgaststaette-retten-2/votes
Kuvaus
Allekirjoitusten lukumäärä openPetitionissa- ja tarvittaessa ulkoisilla sivuilla.
HTTP-menetelmä
GET
Palautusmuoto
JSON

Lisätietoja aiheesta Rakennus

Auta vahvistamaan kansalaisten osallistumista. Haluamme saada huolenaiheesi kuulluiksi ja pysyä riippumattomina.

Lahjoita nyt