Region: Germany

Verbot der Zumischung von Palmöl in Dieselkraftstoff

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
36 Supporters 36 in Germany
Collection finished
  1. Launched May 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Mit der Petition soll erreicht werden, dass die Zumischung von Palmöl, Anteil Biodiesel, zum Kraftstoffdiesel mit sofortiger Wirkung eingestellt wird.Der Bundestag solle auf die Europäische Kommission einwirken, die Richtlinie (EU) 2018/2001 RED II zur CO2-Emission auf die Nachhaltigkeit bei der Erzeugung und Einsatz von Palmöl als Biobrennstoff zu überprüfen. Insbesondere der langfristige Ausstieg.

Reason

Die Rodung von Regenwald gefährdet massiv die Artenvielfalt von dort noch lebenden Pflanzen und Tieren und verstößt gegen die Menschenrechte bei den dort lebenden Menschen. Jeder Tag, wo wir nichts tun, werden viele Hektar Regenwald abgeholzt. Nur zu einem Zweck, der Gewinnmaximierung. Ich möchte, dass unsere Kinder und Enkel noch eine Zukunft haben und nicht der Gier nach Reichtum und Macht zum Opfer fallen. Mit der Abholzung des Regenwaldes wird das Klima massiv beeinträchtigt, weil der Anbau von Monokulturen in die ökologische Grundstruktur des Gebietes eingreift und nicht oder wieder schwer rückgängig zu machen ist. Wenn man bedenkt, dass ca. 60% des heutig hergestellten Palmöles zur Beimischung zum Dieselöl oder Direktverbrennung in BHWs in Europa (Wert stammt von EU) eingesetzt wird und dass dies innerhalb nur weniger Jahre geschehen ist. Bis 2030 wird es keinen Regenwald mehr geben. in einer Dokumentation, 1. Folge „Unsere Erde aus dem All“ zeigt wie der Regenwald für Palmölgewinnung in den letzten 30 Jahren skrupellos vernichtet wurde. Mit der im Dezember 2018 in Kraft getretenen Novelle der Erneuerbaren- Energie-Richtlinie (EU) 2018/2001 RED II wird im Punkt (36) gesagt: fortschrittlichen Biokraftstoff wird als Beimischung oder Treibstoff eingesetzt und unter Beachtung des Punktes (37) Einsatz von Abfall und Reststoffen als Biotreibstoff und Punkt (42) der auf ökologische Nachhaltigkeit setzt, istPalmöl ist weder ein Abfall noch ein Reststoff. Hier setzt meine Petition an, es kann mit dem Einsatz von Palmöl keinerlei Nachhaltigkeit nachgewiesen werden. Im Gegenteil, die Herstellung, der Transport und seine nachgewiesen schlechteren Eigenschaften als Biobrennstoff im Dieselkraftstoff (schlechtere Heizwert, schlechte Verbrennung und damit Rußbildung- und Wiederverbrennung mit hohem NOx-Ausstoß und Nanopartikel als große Gesundheitsgefährdung). Im Punkt (80, 81…) wird von Nachhaltigkeit und „…Flächen mit hohen Kohlenstoffbestand weltweit geschützt werden…“ geschrieben.Das ist ein weiterer Punkt, warum der Einsatz von Palmöl als Beimischung zum Dieselkraftstoff sofort verboten werden sollte. Dazu :- Technisch physikalische Überlegungen des Einsatzes von Palmöl? Richtig ist: höherer Kraftstoffverbrauch, Motorschäden an den Fahrzeugen. Der Heizwert ist ca.25 % geringer beim Palmöl, als bei synthetischem Kraftstoff.- Jede Verbrennung setzt CO2 frei, auch die Rodung. Dazu muss noch bezogen auf die Gesamtenergiebilanz die Verarbeitung und der Transport betrachtet werden. Die CO2–Bilanz wird schlechter. Wenn man den Transport mit Schiffen und damit die Schwerölverbrennung heranzieht, dann wird das Klima mit dem Einsatz von Palmöl als Energiepflanze zur Verbrennung sehr viel mehr geschädigt, als uns Bürgern immer offeriert wird. Der zerstörte Regenwald in Indonesien und Malaysia und in anderen Teilen der Erde rechtfertigt diese Herangehensweise in Europa und seiner Parlamente keinesfalls. Es ist in 2-5 Jahren kein Regenwald mehr da.

Thank you for your support,

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international