openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Verbraucherschutz - Einführung einer automatischen Erstattung für Flug- und Bahntickets bei Verspätung oder Ausfällen Verbraucherschutz - Einführung einer automatischen Erstattung für Flug- und Bahntickets bei Verspätung oder Ausfällen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 76 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Verbraucherschutz - Einführung einer automatischen Erstattung für Flug- und Bahntickets bei Verspätung oder Ausfällen

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die automatische Erstattung (teilweise oder ganz) von Flug- und Bahntickets (gemäß der aktuellen Regelungen dieser Unternehmen) bei Verspätung oder Ausfällen eingeführt wird.

Begründung:

Sehr geehrte Damen und Herren,wer kennt das nicht, die liebe Bahn kommt zu spät oder das Flugzeug fällt aus und steht man dar verärgert.Während mir keine Zahlen für die Anzahl der berechtigen Fälle von Zugverspätungen mit Anspruch auf Erstattung(also ab 60 Minuten Verspätung) vorliegen, scheint es bei Flügen äußerst viele derartige Fälle zu geben: „Insgesamt wurden 20.360 Flüge gestrichen - pro Tag sind das rund 55 Flüge. Hinzu kamen 5.094 Flüge, die über drei Stunden verspätet an ihrem Zielflughafen landeten.“Das klingt nach einer ganzen Menge Frust für die Kunden. Doch dabei bleibt es natürlich nicht. Denn der Weg zur Erstattung erfordert entweder den Gang zu einer Servicestelle des Unternehmens, die Einreichung eines Antrages per Post oder der Gang auf eine Internetseite. Bei der Recherche der Problematik bin ich im Fall von Flugtickets über den Anbieter einer Seite im Internet gestoßen, ein Unternehmen, das unrechtmäßig abgewiesene Anträge auf Erstattung anfechtet. Nach eigener Aussage haben sie dabei „69 Millionen Euro für Fluggäste erstritten“. Dieses Unternehmen muss dabei zum Teil bis vor ein Gericht ziehen, was am Ende mit weiteren Kosten für den Anbieter verbunden ist und bei einer „97%“ Erfolgsquote von euclaim bedeutet, dass die meisten dieser gerichtlichen Fälle nur unnötig unsere Justiz belasten.Dabei könnte es ganz einfach sein, wie Mechthild Heil (CDU/CSU), bei ihrer Rede zum Bericht des Verbraucherschutzes, am Rande erwähnte: „Das könnte ganz einfach deshalb so geschehen, weil der Kunde seine Daten ja schon bei der Bahn oder der Fluggesellschaft hinterlassen hat und weil der Buchungsvorgang bekannt ist und es daher keinen Zweifel an dem Ausfall des Fliegers oder der Verspätung des Zuges gibt. Das wäre unbürokratisch, und es ginge schnell.“Daher fordere ich, dass zukünftig für Flüge und Züge gilt, dass es zu einer automatischen Erstattung von Tickets im Rahmen der jeweiligen Fahr- und Fluggastrechte stattfindet, sofern eine Kontoverbindung vorliegt, womit nur bar gezahlte Tickets aus dieser Regelung herausfallen sollten.

03.10.2017 (aktiv bis 21.11.2017)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags