Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass es ein gesetzliches Sozialsiegel zu Fairtrade geben soll. Fair ist bisher ein ungeschützter Begriff.

Begründung

Eine gesetzliche Definition zu Fairtrade könnte bewirken, dass die Siegelflut eingedämmt wird. Darüber hinaus würde sie den zur Zeit stattfindenden Mißbrauch des Verkaufs von Fairtradeprodukten einhalt gebieten. Eine gesetzliche Regelung ergibt jedoch nur Sinn, wenn die Politik parallel dazu das Kernelement des fairen Handels berücksichtige, die Festlegung von Mindestpreisen. Eine solche Definition könnte irreführende und unbegründete Angaben verhindern helfen und die Beteiligung von Kleinbauern erleichtern. Im Rahmen der Globalisierung wäre dies ein wichtiger Schritt zu einem faieren Welthandel. Dies würde auf lange Sicht auch das Einwanderungsproblem lösen. Bitte unterstützen Sie mein Anliegen, damit die Welt etwas gerechter wird. Dies kann doch nur in Ihrem Sinn sein. Außerdem trägt der faire Handel auch dazu bei, einer Monopolisierung der Märkte entgegen zu steuern.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.