openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Verbraucherschutz - Messung des tatsächlichen Energieverbrauchs bei Hybrid-PKW;  Verbrauchsmessung Verbraucherschutz - Messung des tatsächlichen Energieverbrauchs bei Hybrid-PKW; Verbrauchsmessung
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 188 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Verbraucherschutz - Messung des tatsächlichen Energieverbrauchs bei Hybrid-PKW; Verbrauchsmessung

-

Mit der Petition soll erreicht werden, dass die Verbrauchsmessung von Hybrid-PKW den tatsächlichen Energieverbrauch der Fahrzeuge widerzuspiegeln hat. Es ist zu untersagen, dass während des Testzyklus Batteriestrom zum Vortrieb genutzt wird, der in die Verbrauchsberechnung nicht einfließt.

Begründung:

Autofahrer wissen durchaus, dass die Normverbräuche in den Werbeprospekten immer schon sehr optimistisch ausfielen und nur von geschulten Fahrern unter idealen Bedingungen und mit vollkommen leergeräumtem Auto zu erzielen sind. Mit der Einführung der Hybrid-Fahrzeuge und angesichts immer schärferer CO2-Emissionsgrenzwerte kommt es nun zu einem Dammbruch der Verlogenheit. Es ist gemäß der Ausführungsverordnungen der ECE-Norm R 101 nun möglich, den Testzyklus mit voll geladener Batterie zu durchlaufen, ohne dass dieser Strom in die Berechnung mit einfließt.Als Ergebnis solcher "Tests" können heute PKW mit mehr als 200 PS und jenseits der 1,5 Tonnen Leergewicht mit DIN-Verbräuchen von 1,5 l/100 km beworben werden.Das stellt eine grobe Irreführung des Verbrauchers dar, wobei sich die Automobilindustrie mit Fug und Recht darauf beruft, sich sehr wohl an Gesetz und Ordnung zu halten. Und weil das tatsächlich auch so ist, sei der Bundestag hiermit aufgefordert, gesetzgeberisch tätig zu werden.

17.12.2014 (aktiv bis 05.02.2015)


Neuigkeiten

Pet 1-18-12-7125-015944 Verbraucherschutz Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 25.02.2016 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen entsprochen worden ist. Begründung Mit der Petition ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen