Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die Verwendung von Kunststoffen in Verpackungen von Lebensmitteln einzuschränken und durch recyclefähige und nicht gesundheitsschädliche Materialien zu ersetzen.

Begründung

Die in den Kunststoffen enthaltenen Weichmacher werden in die Lebensmittel übertragen und vom Menschen aufgenommen. Die Grenzwerte in einzelnen Verpackungen liegen unter den Vorgaben. Die hohe Zahl der mittlerweile in Umlauf befindlichen Kunststoffverpackungen führt jedoch zu einer Kumulierung der abgegebenen Stoffe. Diese wurdein unterschiedlichen unabhängigen Untersuchungen nachgewiesen. Dies kann zu Unfruchtbarkeit, Krebs, Schädigung des Erbmaterials und weiteren Folgen für den Menschen führen. Daneben führt die hohe Zahl der gerade im Verpackungsbereich verwendeten Rohstoffe zu großen Umweltschäden (Kunststoffe in Meeren, die nicht abbaubar sind; u.v.m.)

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
  • am 08.06.2017

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.